Zitternde Suche

Angefixt von den ersten 500km im Nissan 370Z musste ich mal schauen, was der Flitzer aus Japan denn so kostet. Laut der Presse-Mappe stehen so knapp 50.000€ auf dem Hof. In der Relation zur gebotenen Leistung – wir denken an die 328Ps aus 3.7l V6 – ein Schnäppchen. Zur Erinnerung, der von mir hochgeachtete Porsche Cayman kostet als S-Modell mit 8Ps weniger knapp 70.000€. Ohne das ich jetzt die Ausstattungen verglichen habe – ich spar mir das. Ist eh hypothetisch.

Also suche ich bei mobile.de nach 370Z mit der 7-Gang Automatik, den 19″ Felgen und der umfangreichen Ausstattung mit Festplatten-Navi. Und in der Tat – mit unter 40.000€ findet man Tageszulassungen mit unter 100km.

Natürlich muss Papa für 40.000€ viele Male in die Tastatur klopfen, aber denk ich an die PS/€ Relation – dann –

ja – dann –

dann bin ich froh gerade kein Geld dafür übrig zu haben.

Wäre die Frau nun die erste Runde um den Block drehen darf, schaue ich ein paar Videos zum 370Z an, sowie dieses:

(Ja, ist ein 350Z – aber immerhin der gute Tim ist dabei)

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts

Temporama

“Mit der Unterstützung von niemandem” Ein netter Slogan für 2 neue Auto-Tester am Himmel der sozialen Medien, Youtube…