21.6 Liter auf 100km – Das ich das noch erleben darf

mitsu evo lancer

In der Tat – ich bin ein wenig glücklich das ich so etwas noch erleben darf:

21.6 Liter im Durchschnitt

Und damit der Verbrauch auch richtig Spass macht reden wir hier natürlich über die gute mind. 98 Oktan-Suppe. Hammerhart.

Natürlich ist der Mitsubishi Lancer Evolution nicht die Gallionsfigur der Umweltbewegung – aber „druff geschissen“, jeder Start im Evo und los fahren erinnert ein wenig an die ersten Meter einer Wertungsprüfung bei einer Rallye.

Die harten Sportreifen von Dunlop, das kräftige brummen der Auspuffanlage und das fauchen des Turbos beim Gas weg nehmen.  Einfach geil.  Man kann auch mit 14 Litern durch die Gegend rollen, so richtig Laune macht der 295PS starke Evo jedoch erst wenn die 20 vor dem Komma erreicht wird.

Mit den Sportreifen sollte man jedoch eines immer berücksichtigen: „Schön am Gas bleiben“ – dann richtet der Allradantrieb des Evolution den Rest. Immer fein am Gas und das Lenkrad dorthin zeigen lassen, wo man das persönliche Ziel sieht.

So zieht sich der Evo bei jedem noch so niedrigem Reibwert sauber durch die Serpentinen … eine besondere Erfahrung.

Mehr dazu – im Fahrbericht in der nächsten Woche!

mitsu evo lancer

 

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

1 Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen