Aston Martin Heritage EV Concept — Elektroantrieb für Klassiker

Aston Martin blickt in die Zukunft und kümmert sich dazu um seine Vergangenheit. Die Briten wollen Aston Martin-Klassiker zu Elektroautos umbauen.

Damit Besitzer klassischer Aston Martin Modelle zukunftssicher aufgestellt sind und ihren Liebling immer und überall fahren können, entwickelt Aston Martin ein Baukastensystem, mit dem Oldtimer der Marke auf Elektroantrieb umgerüstet werden können. Der Umbau soll aber jederzeit vollständig und ohne Spuren zu hinterlassen, rückbaufähig sein.

Die Techniker können dabei auf das Know-How zurückgreifen, das bei der Entwicklung des rein elektrisch angetriebenen Rapide E und der künftigen Lagonda-Elektromodelle genutzt wird.

Vermarktung ab 2019

Das erste Auto, das die Briten auf E-Antrieb umgerüstet haben ist ein 1970er DB6 MkII Volante. Der E-Antriebsstrang nutzt vorhandene Kabelkanäle und die Befestigungspunkte von Motor und Getriebe. Die Steuerungszentrale in Form eines kleines Touchscreens ist unauffällig im Innenraum untergebracht.

Angaben zu Leistung oder Reichweite machen die Briten nicht. Zu haben sein sollen die Elektro-Umrüstkits für verschiedene Klassiker ab 2019. Preise wurden nicht genannt.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/oldtimer/aston-martin-heritage-ev-concept-elektroantrieb-fuer-klassiker/

Previous ArticleNext Article