ABT Audi RS3 – Dank neuem Ladeluftkühler nun 450 PS stark

Die Leistungskategorien heben in der Welt der Automobile geradezu  ab. Ein Kompaktklasse-Vertreter mit 180 PS – mittlerweile fast langweilig. Ein Audi S3 hat seit dem Facelift allein schon 310 PS, der RS schöpft sogar 367 PS aus einem 2.5 Liter Fünfzylinder. Werte, die noch vor fünf Jahren Oberklasse- oder Sportwagen vorbehalten waren. Für ABT scheint das aber noch längst nicht genug zu sein. Die Kemptener bieten gleich zwei Leistungskits an: Das ABT Power schöpft 430 Pferdestärken aus dem Fünfender, der ABT Power S sogar 450.

Audi-RS3-Abt-Ladelufkuehler-Mein-Auto-Blog (3)450 PS und ein Drehmoment von 550 Nm, das sind die Werte, mit denen die Kompaktklasse von ABT aktuell punkten will. Aber auch die Serienversion ist mit ihren 450 Nm an serienmäßigem Drehmoment nicht gerade schwachbrüstig. Insgesamt spricht man also von einer Leistungssteigerung von 24 Prozent, die der RS3 einem speziell für ihn entwickeltem Ladeluftkühler zu verdanken hat.

Dieser bietet eine um 19 Prozent vergrößerte Anströmfläche und eine Netzvergrößerung um 34 Prozent. Damit erreicht der Traditionsveredler von VW und Audi eine verbesserte innermotorische Kühlung und bewirkt, dass die Klopfneigung des Aggregats abnimmt, während die Performance bleibt. Dabei wird das Nachrüstteil direkt an den originalen Befestigungspunkten montiert – ganz einfach plug and play. Er ist zudem nicht nur in Verbindung mit der Leistungssteigerung lieferbar, sondern auch für den serienmäßigen Audi RS3.

Natürlich optimieren die Kemptener nicht nur das Aggregat, sondern auch andere Komponenten. Durch spezielle Fahrwerksfedern kommt der Audi RS3 dem Boden etwas näher, senkt den Schwerpunkt und ermöglicht so ein verbessertes Handling. Für die entsprechende klangliche Untermalung sorgt ein Schalldämpfer mit vier Endrohren, die alle einen Durchmesser von 102 mm aufweisen. So kann der fast schon legendäre Klang, den nicht nur Audi-Fans seit dem berühmten Allroad-Quattro vergöttern, noch besser wahrgenommen werden.

Für den entsprechenden Ausdruck der eigenen Persönlichkeit bietet ABT ein Individual-Programm für das Innere an. Geschmacklich ist der Innenraum über jeden Zweifel erhaben. Alcantara fand nahezu überall im Innenraum Verwendeung: Vom Armaturenbrett bis zum Handschuhfach, von der Mittelkonsole bis zu den Sitzrückseiten. Dafür sollte man aber schon etwas tiefer in die hoffentlich gut gefüllte Tasche greifen – günstig ist das Vergnügen nicht. Aber Exklusivität hat eben ihren Preis.

Previous ArticleNext Article
Adam Meyer
Ich bin vernarrt in Autos, seit ich denken kann. Bereits im Alter von vier konnte ich alle Autos mit Marke und Typ benennen. Eine Krankheit, die mich begeistert und meine Umwelt auch mal zu Tode nerven kann... :) So hat es sich schließlich entwickelt, dass ich zum Schreiben über die blechgewordenen Träume gekommen bin. Von SUV bis zum Kleinwagen, vom Supersportler bis zum Vernunftsdiesel – ich halte Euch mit News und Fahrberichten auf dem Laufenden und freue mich über Eure Anregungen, Wünsche und Kritik! Lebensmotto: Hubraum ist durch nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hurbaum!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen