Auto-Kauflust auf hohem Niveau

Auto-Kauflust auf hohem Niveau
Gebrauchtwagen lassen sich nicht nur beim Markenhändler verkaufen

Nach Corona haben die Deutschen wieder Lust auf den Autokauf. Populärer als zuletzt sind neben E-Mobilen auch Diesel-Pkw.  

Die Auto-Kauflust der Deutschen ist groß wie lange nicht mehr. Einer Umfrage der Tankstellenkette Aral zufolge wollen sich 40 Prozent der Teilnehmer in den kommenden 18 Monaten einen neuen Wagen zulegen. Das ist der zweithöchste Wert seit der ersten Auflage der Studie vor 18 Jahren. Lediglich 2017 war er höher.  

Weniger Kauflust auf Gebrauchte

Besonders gefragt sind Neuwagen: Gegenüber 2019 ist die Zahl der Kaufwilligen um 5 Punkte auf 19 Prozent gestiegen. Das Interesse an einem Gebrauchten hat um zwei Punkte auf 10 Prozent abgenommen. Weitere 11 Prozent wollen einen Jahreswagen.  

Bei der Wahl des Antriebs würden sich 32 Prozent für einen Benziner entscheiden. Vor zwei Jahren waren es noch 55 Prozent. An Popularität gewonnen hat der Hybrid, der um 10 Punkte auf 27 Prozent zulegt. Einen Diesel ziehen 16 Prozent in Betracht, 4 Prozentpunkte mehr als zuvor. Das Batterie-Elektroauto folgt mit einem Anteil von 15 Prozent und einem Plus von 7 Punkten. Erdgas, Autogas und Wasserstoff kommen zusammen auf ein Kaufinteresse von rund 2 Prozent. 

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts