Autonews – Der Wochenrückblick KW 38

1. Peugeot Quartz mit 500 PS

Peugeot zeigt mit seinem Concept Car Quartz auf dem Pariser Autosalon eine Crossover-Hybridstudie mit zwei Elektromotoren mit einer Gesamtleistung von 500PS. 23-Zoll-Räder wurden dem futuristischen Fahrzeug verpasst und seine Verglasung aus Polycarbonat entwickelt. Eine Luftfederung sorgt für eine enorme Bodenfreiheit zwischen 300 und 350 Millimetern. Weltweit erstmals werden hier mit einem digitalen Webverfahren hergestellte Textilien verwendet, mit dem sich großflächige, komplexe und sofort verwendbare Teile herstellen lassen. Unter der Motorhaube verbirgt sich der von Peugeot Sport entwickelte 1,6 l THP 270 mit einer Sechs-Gang-Automatik. Zusätzlich wird die Vorderachse direkt von einem 116 PS starken und die Hinterachse von einem 85-kW Elektromotor angetrieben. Im reinen E-Betrieb soll der Peugeot Quartz bis zu 50 Kilometer zurücklegen können.

ampnet_photo_20140918_086849

2. Bentley Mulsanne bekommt mehr Power

Bentley stellt mit einer modifizierten Version des 6,75-Liter-V8 sein neues Vorzeigemodell auf dem Autosalon Paris vor. In nur 4,9 Sekunden beschleunigt der 2,7 Tonnen schwere Luxus-Liner von null auf 100 km/h. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 305 km/h. Trotz der enormen Leistungssteigerung setzt Bentley alles auf Sparsamkeit. Ein Normalverbrauch von 14,6 Litern auf 100 Kilometer sind noch immer kein Pappenstil bedeuten aber immerhin eine 13 Prozent höhere Effizienz. Der Mulsanne Speed verfügt über einen speziellen Sport-Modus für Dämpfung und Lenkung. Bezüglich des Innenraums hat man die Wahl zwischen 24 verschiedenen Lederfarben, die man in sechs unterschiedlichen Farbkompositionen kombinieren kann.

ampnet_photo_20140918_086805

ampnet_photo_20140918_086811

3. Frische Optik für den Peugeot 508

Zum neuen Modelljahr wird der Peugeot 508 neu aufgelegt und deutlich aufgewertet. Neben einem neuen, charakteristischen Kühlergrill bekommt das der 508 aktuelle Technologien wie Touchscreen, eine Rückfahrkamera und einen Toten-Winkel-Assistenten. Die Motorenpalette wird auf Euro 6 und noch höhere Effizienz getrimmt und neu ins Programm kommt die Sechs-Gang-Automatik EAT6. Front- und Heckschürze wurden überarbeitet und di Schutzwirkung verbessert. Bei den Benzinern kommt im neuen Peugeot 508 mit dem 1,6 l THP 165 mit Stop & Start-System erstmals ein neuer Euro-6-Motor zum Einsatz. Dieser gibt eine neun PS erhöhte Leistung von 165 PS ab und senkt die CO2-Emissionen auf bis zu 129 Gramm pro Kilometer.

Update: Fahrbericht zum neuen Peugeot 508! 

ampnet_photo_20140918_086778

4. Ford schraubt seinen Mustang Europatauglich

Lang hat es gedauert aber nun ist es soweit: Ford bringt seinen US-Boliden endlich auf den europäischen Markt. Als EcoBoost mit einem 2,3-Liter-Vierzylinder-Turbo und als GT mit dem klassischen 5,0-Liter-V8. In den USA gibt es auch noch einen 3,7-Liter-V6, der günstiger als der Vierzylinder-Turbo ist, allerdings aber nicht nach Europa kommt. Durchgestylter und weitaus hochwertiger wirkt das Fließheck-Coupé, das immer noch als Mustang zu erkennen ist. Ein paar Spielereien wie Einstiegsleuchten, die ein Mustang-Logo auf den Boden projizieren, zeigen die Detailverliebtheit von Ford. Für Europa gibt es noch keine offiziellen Fahrleistungsdaten, jedoch geht man davon aus, dass der GT in rund 4,5 Sekunden den Sprint von null auf 100 km/h schafft. Der EcoBoost soll nur eine Sekunde länger benötigen. Die Preise sollen erst in ein paar Monaten bekanntgegeben werden. Gerüchten zu folge soll auch ein Cabriolet in Planung sein.

ampnet_photo_20140917_086646

5. Renault Eolab trinkt wenig

Renault präsentiert mit dem Eolab ein Auto, dass mit einen Normverbrauch von einem Liter Superbenzin pro 100 Kilometer kommt. Der Flitzer Clio-Format wird von einem 78 PS starken Dreizylinder-Benzinmotor mit 1,0 Liter Hubraum sowie einem Elektromotor mit 54 PS Leistung und 200 Nm Drehmoment angetrieben. Der Elektromotor bezieht seine Energie aus einer Lithium-Ionen-Batterie mit 6,7 kWh Energie dessen Stromspeicher rein elektrisches Fahren bis zu 60 Kilometer Reichweite und bis zu einer Höchstgeschwindigkeit von 120 km/h erlaubt. Die Kraftübertragung erfolgt über ein komplett neu entwickeltes Drei-Stufen-Getriebe. Die Räder der Studie sind zudem lediglich 145 Millimeter breit und unterstützen eine ganze Reihe gewichtsreduzierender und aerodynamischer Maßnahmen.

ampnet_photo_20140917_086672

6. Honda zeig Jazz Prototyp

Auf dem Autosalon in Paris wird Honda den Prototypen seines neuen Jazz präsentieren. In der dritten Modellgeneration zeigt der japanische Hersteller fließendere Linien und mehr Radstand an ihrem kleinen City-Flitzer. Das sorgt in Verbindung mit der Kleinwagenplattform für mehr Platz im Innenraum, des sowieso schon sehr geräumigen kleinen Japaners. Ein neuer 1,3-Liter-Benzinmotor ist wahlweise mit Sechs-Gang- oder stufenlosem Automatikgetriebe erhältlich. Markteinführung ist für Sommer 2015 geplant. Ob er in seinem Segment für Furore sorgen wird, wird sich spätestens aber schon im Oktober diesen Jahres zeigen.

Honda Jazz conceptPhotograph: James Lipman +44 7803 885275

7. Lexus im Doppelpack

Auch der Luxus-Ableger von Toyota, Lexus, wird auf dem Pariser Autosalon den neuen NX mit gleich zwei verschiedenen Antrieben präsentieren. Zum einen als Vollhybrid NX 300h und zum anderen als NX 200t mit einem komplett neu entwickelten 2,0-Liter Turbobenziner und einer Sechs-Stufen-Automatik. Beide Varianten sind wahlweise mit Front- oder Allradantrieb bestellbar. Auch das Sportcoupé RC F mit dem stärksten V8 in einem Serienfahrzeug der Marke wird in Paris zu sehen sein. Das neue 5,0-Liter-Triebwerk leistet 477 PS und wird in Europa Endes des Jahres auf den Markt kommen.

ampnet_photo_20140915_086517

Previous ArticleNext Article
Simone Amores
Autos waren schon immer meine Passion, aber erst vor ein paar Jahren fing ich damit an, auch darüber zu berichten. Als freie Online-Journalistin genieße ich die Zeit auf vier Rädern so oft es geht. Neben dem modeln und reisen surfe ich aber auch gerne auf der virtuellen Welle. Frei nach dem Motto: „Lieber dauernd online als ständig von der Rolle.“

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen