Autopflege im Frühjahr

Der graue Winter ist vorbei, es wird Zeit das eigene Auto mal wieder ein wenig zu pflegen. Aber hey, nicht einfach nur in die Waschanlage fahren. Es gibt viel mehr zu tun. Glaubst du nicht?

Die wichtigsten Pflegeschritte für dein Auto!

Autopflege – Die Top 5 Pflege-Tipps

  1. Auto ausmisten

  2. Gründliche Autowäsche

  3. Den Innenraum pflegen

  4. Den Lack prüfen

  5. Die Technik checken

 

Top 1:  Auto ausmisten

Jetzt wo es wieder warm wird, kann man den Innenraum von den Dingen befreien, die man sicher nicht mehr braucht. Schneeketten, Handschuhe und Decken zum Beispiel. Man sollte aber auch die Gelegenheit gleich nutzen und schauen, was man sonst noch so durch die Gegend fährt. Daran denken: Jedes Kilogramm Gewicht lässt den Kraftstoff-Verbrauch in die Höhe steigen. Also raus aus dem Auto, was nicht unbedingt jeden Tag mit auf die Bahn genommen werden muss!

Top 2:  Gründliche Autowäsche

Eine gründliche Autowäsche umfasst am besten eine Vorwäsche mit dem Dampfstrahler, eine Wäsche in der Waschanlage mit Unterbodenwäsche, um dann zurück zur Handwäsche zu kommen. Radhäuser, Kühler und alle Blechfalzen sollten gründlich vom Schmutz des Winters und möglichen Salzresten befreit werden. Wer diese Autowäsche mit noch montierten Winterrädern durchführt, der bekommt auch saubere Räder für die spätere Einlagerung.

Bei der Wäsche an öffentlichen Handwaschplätzen sollte man sich vom Zustand der Bürsten überzeugen, bevor man damit an den eigenen Lack geht. Kleine Steinchen und Dreck in den Bürsten sorgen für böse Kratzer. In meiner eBay-Kollektion finden sich die richtigen Pflegemittel für diese Reinigungsaktion! 

Achtung: Bei der Nutzung des Dampfstrahlers sollte ein Mindestabstand zu Gummi-Elementen und Reifen eingehalten werden. Je nach Druck des Wasserstrahlers bis zu 45 Zentimeter!

Top 3: Den Innenraum pflegen

Nachdem der grobe Müll aus dem Auto geräumt wurde, die Fußmatten heraus nehmen und den Staubsauger auf volle Leistung stellen. Ruhig gründlich und lange mit dem Staubsauger durch das Auto kriechen. Man wundert sich was man alles in den Ecken und Ritzen findet. Damit der Teppich keine Brutstelle für Lebewesen der besonderen Art wird, darf man das aussaugen des Autos ruhig mit viel Hingabe erledigen. Danach folgende die Plastik-Elemente, der viele Kunststoff in modernen Autos wie gepflegt sein. Auch hierfür habe ich in meiner eBay-Kollektion die richtigen Mittelchen eingepflegt. Kunststoff freut sich über eine Kur mit den entsprechenden Mittelchen und kehr danach zu altem Glanze zurück. Aber auch Leder- und Stoff-Sitze lassen sich mit den passenden Reinigungsmitteln auffrischen.

Top 4: Den Lack überprüfen

Bevor aus glänzendem Lack, rostenden Blech wird, sollte man vor allem nach einem strengen Winter nach kleinen Stellen im Lackkleid suchen, bei denen Split, Steinchen oder ähnliches dafür gesorgt haben, dass das Lackkleid kaputt ging. Hier helfen Lackstift vom Hersteller, damit lassen sich kleine Stellen ausbessern. Gröberes sollte vom Fachmann erledigt werden. Wer einmal nachlässig mit Roststellen umgeht, wird dies später bereuen. Also, Augen auf und den Lack genau unter die Lupe genommen.

Bei älteren Lacken helfen Lackreiniger und Politur um den alten Glanz wieder her zustellen.  Danach mit einer feinen Wachsschicht versiegeln. Und ja, natürlich findet man in meiner #eBaykollektion auch hierfür das richtige Mittelchen!

Top 5: Die Technik checken

Wenn das Auto wieder sauber glänzt, der Dreck des Winters bereinigt wurde, dann wäre es nur ärgerlich wenn danach die Technik Probleme bereitet. Daher ruhig auch zwischen den Service-Intervallen mal selbst unter die Motorhaube schauen. Den Ölstand checken, Bremsflüssigkeit und Kühlwasser-Stand kontrollieren. Schauen ob über den Winter Marder oder andere Nager an Dämmung und Verkabelung herum gekaut haben. Das Wisch-Wasser auffüllen und die Wischer prüfen. Eingerissene Wischergummis sollten ebenso ausgetauscht werden, wie defekte Birnchen. Ruhig den Nachbar hinzu holen und gemeinsam die Funktion der Beleuchtung prüfen!

Wenn alles in Ordnung ist, das Auto sauber und gepflegt – dann kann der Sommer kommen. Doch vorher sollte man die Sommerreifen montieren! 

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

2 Comments

  1. Gerade der Punkt mit dem gründlichen Saugen ist sehr wichtig. Meine Empfehlung wäre zusätzlich die Verwendung von Desinfektionsspray um eventuelle Gerüche zusätzlich zu beseitigen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen