Bentley Bentayga Hybrid (2018) — Luxus-SUV unter Strom

Mit dem Bentayga hatte Bentley seinen ersten SUV auf den Markt gebracht. Jetzt darf der Bentayga auch den ersten Hybridantrieb der marke tragen. Premiere feiert der teilelektrifizierte SUV auf dem Genfer Autosalon.

Mit dem Bentley Bentayga Hybrid macht die britische Nobelmarke einen ersten Schritt hin zur elektrischen Antriebszukunft. Und der führt erst einmal hinab in ungewohnte Tiefen beim Verbrennungsmotor. Herzstück des Bentley Bentayga Hybrid ist ein turbogeladener Dreiliter-V6-Benziner, der mit einem Starter-Generator und einer Lithium-Ionen-Batterie kombiniert wird. Nähere Angaben machen die Briten nicht. Doch es ist naheliegend, dass die Briten den Antriebsstrang aus dem Porsche Panamera E-Hybrid adaptiert haben. Dort leistet die Hybridkombination 462 PS, das Systemdrehmoment wird mit 700 Nm angegeben.

Im Bentley soll der Hybridantrieb, der auch an der Steckdose nachgeladen werden kann, den Norm-CO2-Ausstoß auf 75 g/km drücken – das wären umgerechnet 3,2 Liter auf 100 Kilometer. Die rein elektrische Reichweite des SUV wird mit 50 Kilometer angegeben. Die Ladezeit der Batterie soll zwischen 7,5 an einer normalen Steckdose und 2,5 Stunden liegen, wobei weder eine Ladeleistung noch eine Batteriekapazität genannt werden. Dafür hat sich Bentley die Heim-Ladestation von Stardesigner Philippe Starck zeichnen lassen – eine echte Starck-Strom-Anbindung also.

Beim Antrieb setzt der Bentayga auch als Hybrid auf Allrad, der mit den Modi Sport, Bentley, Comfort und Custom kombiniert werden kann. Zusätzlich stehen für den Hybridbetrieb drei weitere Modi zur Wahl.

Hybrid bleibt optisch unauffällig

Angepasst an den neuen Antrieb präsentieren sich die Cockpitanzeigen. Im Kombiinstrument gibt es nun Anzeigen zum Betriebsmodus und den Energieflüssen sowie eine Ladestandsanzeige. Das Navigationssystem berechnet über die Topografie und Verkehrsfluss den bestmöglichen Resourceneinsatz. Es findet aber auch Ladestationen auf dem Weg. Für die Kontaktaufnahme liegen im Laderaum entsprechenede Kabel bereit. Neu ist auch die Steuerung und Kontrolle aller Lade- und Energiefunktion über eine App via Smartphone, über die auch eine Standklimatisierung oder eine Heizfunktion steuern lassen.

Ansonsten ist auch der Bentayga Hybrid ganz Luxus-SUV. Zu erkennen ist die Hybridvariante an verschiedenen kupferfarbenen Karosserielementen und Schriftzügen.

Bestellt werden kann der neue Bentley Bentayga Hybrid ab der zweiten Jahreshälfte 2018. Ein Preis wurde noch nicht genannt.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/bentley-bentayga-hybrid-2018-daten-infos-marktstart-preis/

Previous ArticleNext Article