Bentley Elektro-Coupé (2021) — Viertürer auf Mission E-Basis

Bentley plant, bis 2025 alle Fahrzeuge mit elektrifizierten Antrieb auszustatten, dazu könnte auch ein rein elektrisches viertüriges Coupé auf Basis des Porsche Mission E gehören.

Im Interview mit der britischen „Auto Express“ sagte Design-Direktor Stefan Sielaff, dass dieses Modell eine „realistische“ Option sein könnte. Ein vollelektrischer Bentley sei etwas, „von dem ich überzeugt bin, dass wir es tun müssen. Der nächste Schritt ist sicher ein elektrischer, einzigartiger Bentley, der nicht auf einem bestehenden Auto basiert, sondern eine völlig neue Entwicklung mit elektrischem Antrieb und natürlich anderen Proportionen ist, die der Funktion folgen“. Damit habe Bentley die große Chance, eine völlig neue Designsprache zu etablieren.

Bentley Elektro-Coupé wird ein Vier- oder Fünfsitzer

Das Modell soll nach den Worten von Sielaff ein Vier- oder Fünfsitzer sein, der auch die Möglichkeit gibt, ein wenig Gepäck zu transportieren, aber „sicher nicht für fünf Personen“, wie der Design-Boss einschränkt. Das Elektro-Coupé sei ein völlig neues Familienmitglied und orientiert sich nicht an bestehenden Fahrzeugen im Bentley-Portfolio. Es wird „definitiv mehr als zwei Sitze haben, davon bin ich überzeugt“, sagt er.

Welche Karosserieform der rein elektrisch betriebene Bentley haben soll ist unklar: „Wir sind noch in einer Phase zu definieren, was es sein könnte. Aber nichtsdestotrotz denke ich, das Fahrzeug sollte einen gewissen Coupé-Stil und außerdem eine gewisse Eleganz haben. Ich glaube nicht, dass es etwas Höheres wie ein SUV sein wird.“ Sielaff ist der Meinung, beim Bentley EV-Coupé „müssen [wir] die Proportionen definitiv an die technischen Anforderungen anpassen und eine neue Aussage machen“. Denn mit einem E-Auto würde man mehr auf neue und jüngere Kundschaft abzielen, als auf die traditionellen Kunden. Wann der Elektro-Bentley auf den Markt kommt, wollte er nicht preisgeben: „Es wird nicht so weit in der Zukunft geschehen“.

Bentley leiht sich die J1-Plattform von Porsche

Mit dem Elektro-Coupé wäre Bentley die zweite VW-Marke nach dem Audi mit dem E-Tron GT, die ein reines Elektrofahrzeug auf Basis der J1-Plattform des Porsche Mission E auflegen will. Der Audi wird 2020 auf den Markt kommen und über einen 600 PS starken Elektroantrieb mit zwei Motoren verfügen.

Allrad-Antrieb ist gesetzt, Allradlenkung ebenso. Die Reichweite soll beim Porsche rund 500 Kilometer betragen. Ein 800-Volt-Anschluss erlaubt es, die im Boden liegende Lithium-Ionen-Batterie in rund 15 Minuten zu 80 Prozent zu laden. Auch das induktive Laden soll möglich sein. Schon 2017 hatte der damalige Bentley-Boss Wolfgang Dürrheimer gesagt, dass die J1-Plattform die beste Lösung für das Unternehmen sei.

Bereits auf dem Genfer Autosalon 2017 zeigte Bentley mit der Studie EXP 12 Speed 6 einen Zweisitzer mit reinem Elektroantrieb, um die Publikumsreaktionen zu testen.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/bentley-elektro-coupe-2021-infos-bilder-daten-zum-e-auto/

Previous ArticleNext Article