Bozena Riot Control — 7,5 Meter breiter Schutzschild für Polizei

Das slowakische Unternehmen Way Industries präsentiert mit dem Bozena Riot Control eine neue Schutzmaßnahme für Polizei und Militär. Der 7,5 Meter breite und drei Tonnen schwere mobile Schild sperrt Straßen, leitet Demonstrationen um und drängt Randalierer zurück.

In Zusammenarbeit mit Spezialisten der Slowakischen Polizei entwickelte Way Industries den neuen mobilen Schutzschild Bozena Riot Control. Bis zu 100 Randalierern soll der Schild standhalten können. Das drei Tonnen schwere Schild, das innerhalb von 10 Minuten montiert ist, misst 4,5 Meter in der Breite und ist zu jeder Seite um 1,5 Meter ausfahrbar. Aus einer gepanzerten Fahrerkabine mit kugelsicherem Glas steuert ein Polizist den Bozena Riot Control. Per Teleskoplader mit hydrostatischer Kraftübertragung fährt er nicht nur auf die Gesamtbreite von 7,5 Meter, sondern auch auf eine Gesamthöhe von 3,7 Metern aus. Sollte es tatsächlich zu einem direkten Kontakt mit gewaltbereiten Aufständischen kommen, hält das Anti-Mob-System aber noch ein paar Abwehrmechanismen parat.

Drei Fahrmodi inklusive Krabben-Lenkung

So hält ein Wasserwerfer am oberen Ende des Schilds eine marodierende Meute auf, zwei Personen sondieren dort oben auf einer Plattform die Lage. Die Wasserkanone wird kameraunterstützt vom Fahrerhaus aus bedient und schießt einige Dutzend Meter weit. Sie speist sich aus einem 3.000 Liter fassenden und ebenfalls kugelsicheren Wasseranhänger. Er verschießt 2.050 Liter pro Minute – entsprechend ist nach 1,5 Minuten der Tank leer. Für Nachschub sorgen Hydranten, Seen oder Flüsse oder einfach ein weiterer Tankwagen. Neben Wasser oder Schaum können auch andere „Mischungen“ versprüht werden.

Kommen Radalierer dem Schild bis auf zehn Meter nahe, bietet der mit acht kugelsicheren Fenstern sowie Schießscharten ausgestattete Schild noch vier Tränengasspritzen am oberen Rand.

Damit der bis zu 40 km/h schnelle Bozena Riot Control wendig agieren kann, stehen ihm drei Fahrmodi zur Verfügung: Für den normalen Straßenverkehr die Vorderradlenkung, für beste Manövrierbarkeit die Allradlenkung und für schnell Seitenbewegungen die Krabbenlenkung, bei der alle vier Räder in Fahrtrichtung stehen. Die Räder sind sowohl kugelsicher als auch mit einer Run Flat-Eigenschaft sowie einem Feuerlöschsystem ausgestattet. Für den Antrieb des 4,54 Meter langen und 9,1 Tonnen schweren Basisfahrzeugs sorgt ein wassergekühlter Vierzylinder-Deutz-Turbo-Common-Rail-Diesel mit 140 PS. Die Preisliste für den Bozena Riot Control aus dem Hause Way Industries startet bei 250.000 Euro und endet bei rund 400.000 Euro für das Gesamtpaket.

Einsatzgebiete des Bozena Riot Control

  1. Ganze Straßen können gesperrt und damit sichere und wirksame Zugangskontrollen zu geschützten Gebieten und Gebäuden gewährleistet werden
  2. Demonstranten können in gewünschte Bereiche und Richtungen gelenkt oder getrennt werden
  3. Direkte Beobachtung und Überwachung der operativen Situation
  4. Kommunikation mit Gruppen über die Lautsprecher
  5. Anti-Terror-Operationen, die gegen Scharfschützen kämpfen, einen sicheren Zugang zu Gebäuden und anderen erhöhten Positionen ermöglichen
  6. Schild kann für die Entfernung von Hindernissen flexibel verwendet werden

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/way-industries-bozena-riot-control/

Previous ArticleNext Article