Bremen Classic Motorshow 2019 — Die erste Oldtimer-Messe des Jahres

Die Bremen Classic Motorshow vom 1. bis 3. Februar 2019 ist ganz klassisch der erste Termin im Messe-Jahr der Oldtimer-Szene. In acht Hallen zeigen Hersteller, Händler, Clubs und private Anbieter Autos und Teile davon.

Vom 1. bis 3. Februar trifft sich die Oldtimer-Szene zur ersten Messe des Jahres. In den acht Hallen der Messe Bremen verkaufen Händler und private Anbieter Autos oder Teile dafür. Von 650 Ausstellern aus elf Nationen spricht der Veranstalter. Darunter sind etwa 100 Clubs. Gut 40.000 Besucher waren laut Messe Bremen 2018 da.

Club zerlegt Käfer – und baut ihn wieder zusammen

In Halle 5 zeigt die Sonderausstellung „Kombi-Nationen“ 12 Kombis, darunter einen nur 12-mal gebauten Aston Martin DB5 Shooting Brake – sozusagen die Kombiversion von James Bonds Dienstwagen. In derselben Halle zerlegt der 1. Käferclub Wolfsburg am Freitag einen Jubiläums-Käfer von 1986 in seine Einzelteile, um ihn mit originalen Teilen wieder aufzubauen. Bis Sonntagabend soll das Auto fertig sein.

V8-Movie-Stars und 40 Jahre VW T3

In Halle 6 stehen sechs Repliken berühmter Achtzylinder. Unter den „V8 Movie-Stars“ befindet sich unter anderem „Christine“ aus John Carpenters gleichnamigen Horrorfilm, in dem ein 1958er Plymouth Fury in Rage gerät, oder das „Blues Mobil“ aus „Blues Brothers“, ein Dodge Monaco von 1974„, schreibt der Veranstalter. Den 40. Geburtstag des VW T3 feiert die Messe mit einer Ausstellung in Halle 4. Sechs T3 stehen dort zum Verkauf, darunter ein schwimmfähiger Bus. Ein T3-Restaurator erklärt außerdem, worauf beim Kauf des letzten Heckmotor-Bullis zu achten ist.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/oldtimer/bremen-classic-motorshow-2019/

Previous ArticleNext Article