Bullshit TV oder wie „Turbo“ die Fakten verdreht!

Turbo das Automagazin

„Dein Lambo gegen meinen Golf“ – was sich wie immer erst einmal nach einer guter Show anhört – bleibt bei einer Redaktion ohne Rückgrat am Ende eine schlechte Show.  So jetzt auch bei „Turbo – Das Automagazin„.

Auch 2012 legt TURBO – Das Automagazin wieder großen Wert auf den Unterhaltungs- und Abenteuerfaktor Auto:

Tim Schrick, Sidney Hoffmann, Jean-Pierre Krämer und Smudo bieten dem Zuschauer mit jeder Menge Know-How, Witz und Charme alles Wissenswerte aus der Welt der Automobile.

Tim, Sidney und Gast-Tester Smudo lassen bei rasanten Vergleichstests die Reifen qualmen und nehmen die neuesten Modelle der Branche genaustens unter die Lupe.

Selbstdarstellung des Magazins auf seiner Webseite.

Nur mit der Wahrheit – da hat man wohl ein Problem! – Oder?

Geplant war eigentlich eine unterhaltsame Sendung, ausgefüllt mit einem Vergleich zwischen einem „Golf“ und einem Lamborghini Superleggera.  Der Lambo wurde direkt vom Werk gestellt – der Golf kam vom HGP-Tuner und dürfte mit dem heftigsten Leistungskit angetreten sein, dass man einem Golf verpassen kann.

Unglaubliche 745 PS.  Der Dramatik wegen spricht man vom „biederen“ Golf und dem „reinrassigen“ Sportwagen. Am Ende gewinnt der Lamborghini Gallardo Superleggera das gestellte Duell – aber wie so oft im TV ist das leider nur die halbe Wahrheit.

Fernseh-Schmuh!

Wie mir aus sehr glaubwürdiger Quelle (es waren doch einige Zeugen vor Ort!) berichtet wurde – sind die Fakten in der „Turbo-Sendung“ keine Fakten, sondern schlichter Schmuh! Beschiss. Verarschung. TV-Unterhaltung auf Unterschichten-Niveau! 

Anstelle der 8,8 Sekunden von 50 auf 200 km/h ging der HGP-Turbo Golf in 8 (ACHT!) Sekunden auf 200! Ratlose Gesichter vor Ort – denn damit hatte die Reaktion wohl nicht gerechnet!

Anstelle die Geschichte den Zuschauern so zu präsentieren, wie diese passiert ist – hat man Angst vor der Reaktion aus Sant’Agata Bolognese. Denn: (O-Ton) „Mit diesem Ergebnis in der eigenen TV-Sendung, bekommt man wohl keinen Lamborghini mehr aus Italien gestellt“.

Ganz ehrlich: Ich verstehe diese Angst. Wer will es sich schon mit Lambo verderben? Ich selbst konnte den Aventador bereits fahren und das letzte was ich tun würde ist, mir eine Chance auf eine solche Wiederholung verderben zu wollen. Doch – sorry – liebe TV-Redaktion von „Sport 1 – Turbo – Das Automagazin„! Das hättet Ihr Euch vor dem Event überlegen müssen!

Deutlich schneller als ein Lamborghini
Um den Sieg im TV betrogen!

Fakten zu verdrehen, nur weil man überrascht ist – wie heftig schnell dieser leistungsgesteigerte Golf wirklich ist – spiegelt nur wieder, wie wenig ihr Euch wirklich für  Eure TV-Zuschauer  interessiert.  Falsche Messwerte im TV zu verbreiten ist schlichtweg Betrug!

Der „Auto-Tv-Bullshit“ Award ist Euch damit sicher!

 

 

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

47 Comments

  1. Ich weiß gar nicht, wie viele Leistungsangaben ich schon von aufgeblasenen Golfs gelesen hab. Es langweilt mich. Jeder Prüfstandlauf wird andere Daten zu Tage fördern und am Dampfrad ist auch mal schnell für so einen Test gedreht!

  2. Hm, schwierig. Leider sind deine Aussagen genauso wenig überprüfbar. Ich habe einen anderen Webschnipsel gefunden. Die Sendung Grip hat den Golf bei trockenen Bedingungen getestet. Da hat er von 0-200 9,6 sek. gebraucht. Das Modell hatte 732 PS (auf Leistungsprüfstand gemessen). Zum Vergleich wird der Aventator bei Wikipedia mit 8,4 sek. von 0-200 angegeben. Das sind sicher auch die vom Werk rausgegebenen Werte. In der Wirklichkeit kann es natürlich immer gewisse Differenzen geben (Lufttemperatur, Asphalt-, Reifentemperatur etc.). Da ja Turbo von 50-200 gemessen hat und dies im Nassen, kann ich den Wert für den Lambo nachvollziehen. Ich bezweifle aber, dass der Golf die selbe Übung in 8 sek absolviert haben soll. Hier das Grip Video. http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=06mzea2cP5Q#!