Caravan Salon 2018 — Neue Luxus-Wohnmobile ab 100.000 Euro

Nix mit Zweimann-Zelt und Gas-Kocher – mit diesen neuen Luxus-Reisemobilen machen Sie nicht nur auf der Straße auf dicke Hose, sondern heben Camping auch noch in eine neue Dimension. Unsere Kollegen von promobil zeigen alle neuen Reisemobile ab 100.000 Euro, die auf dem Caravan Salon 2018 ausgestellt werden.

Fangen wir also mal ganz weit oben an, bei Vario Mobil. In deren Modelljahr 2019 rückt der Perfect 1200 SH in den Mittelpunkt. Der 25 Tonnen schwere lange Dreiachser lässt auf 12 Meter Aufbaufläche viel Platz für den persönlichen Luxus.

Vario Mobil Signatur ab 613.000 Euro

Geschirrspülmaschine, geräumiges Bad mit indirekter Beleuchtung und Mineralstein-Waschtisch und ein dank Slide Out um 80 Zentimeter vergrößerter Wohnbereich sind nur einige Features. Im Innenraum herrschen Satinweiß und Nussbaum-Edelholzfurnier aus Amerika vor. Im Bug gibt es vier vollelektrisch verschiebbare Pilotensessel, darüber das Hubbett. Am anderen Ende befinden sich in der Garage E-Bikes und – natürlich – ein Mini-Cabriolet.

Für die Sicherheit beim Teilintegrierten Vario Mobil Signature ab 613.000 Euro sorgen unter anderem eine Spurhalteassistent und eine 360-Grad-Rundumkamera. Es geht übrigens auch noch etwas günstiger. Die Preisliste startet bei den Alkoven-Mobilen mit 18 möglichen Grundrissen ab 337.750 Euro.

Centurion von Concorde mit Garage

Unser weiterer Rundgang führt bei Concorde vorbei. Bereits 2017 legte die Firma mit dem Centurion ein neues Luxusmobil auf. Natürlicih mit Pkw-Garage und Slide-Out um einen halben Meter. Bei Concorde geht es 2018 aber auch eine Nummer kleiner. Der neue Centurion 990 MI verzichtet auf Garage und Erker, darf aber alle sonstigen innovativen Besonderheiten des Centurion behalten. Außerdem gibt es modellabhängig weitere Sitzkonstellationen mit zusätzlichen Dreipunktgurten. Noch etwas günstiger, ab 149.550 Euro, erweitert Concorde seine Cruiser-Alkovenmobile um ein Modell mit großer Rundsitzgruppe im Eck.

Neuer Palast von Morelo

Bei Morelo hat man zum Caravan Salon den neuen Palace im Gepäck. Das neue Modell kostet ab 207.900 Euro und baut wahlweise auf einem Iveco Daily, auf einem Mercedes Atego oder Iveco Eurocargo auf. Die leichtere Daily-Variante hat 205 PS, eine Achtgang-Wandlerautomatik und optional eine um 20 Zentimeter verbreiterte Vorderachse.

Auf Längen zwischen 8,23 und 9,49 Meter sowie 2,40 bis 2,50 Meter Breite fährt Morelo auf: Edle Mateialien, Ledersitze, schwerer Kunststein und dann ins Schloss fallende Klappen und Schubladen. Allein vier unterschiedliche Tischplatten stehen zur Wahl, daneben neue Polsterfarben und ein zweites, helleres Holzdekor (Aralie). Der 42 Zentimeter hohe beheizte Doppelboden birgt nicht nur eine Menge Stauraum, sondern auch große Tanks: 380 Liter fasst das Frischwasserreservoir, je 250 Liter der Abwasser- und der Fäkalientank. Bei der Bordelektrik steigt Morelo auf hochwertige Komponenten von Büttner Elektronik um.

Lust auf alle Neuheiten des Caravan Salons 2018? Hier haben die Kollegen von promobil alle Neuheiten gesammelt.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/caravan-salon-2018-luxus-wohnmobile-ab-100000-euro/

Previous ArticleNext Article