Continental entwickelt Reifen speziell für E-Fahrzeuge

Continental hat einen Reifen speziell für Elektroautos und Hybridfahrzeuge entwickelt. Beim Conti.eContact konnte vor allem den Rollwiderstand deutlich gesenkt werden, um die Reichweite von elektrisch betrieben Fahrzeugen zu verlängern. Der neue Reifen wird zur Erstausstattung des Renault Twizy gehören. Produziert wird der Coni.eContact im Werk in Korbach.

Continental Conti.eContact
Continental Conti.eContact

Die Reifen-Anforderungen von E-Fahrzeugen unterscheiden sich deutlich von konventionellen Pkw. Sie verlangen vor allem deutlich niedrigeren Rollwiderstand und ein niedriges Geräuschniveau, während die Hochgeschwindigkeitsanforderungen geringer sind. Um die Fahrstabilität und das Handling auf hohem Niveau zu halten, sind teilweise unterschiedliche Profilvarianten, auch für die Vorder- und Hinterachse, in Produktion. Dabei unterscheiden sich auch die Reifengrößen je nach Fahrzeugart: So werden für leichte Stadtfahrzeuge eher kleinere, schmalere Dimensionen benötigt, während für Elektroautos und Hybride mit mehr Volumen die Reifen für die 20-Zollfelgen kommen werden.

Den mit 30 Prozent Reduzierung deutlich niedrigeren Rollwiderstand gegenüber konventionellen Reifen erreichen die Ingenieure von Continental durch eine bisher völlig unübliche Reifendimension: Mit der Reifengröße für die Versuchsabstimmung 195/55 R 20 ist der Conti.eContact optisch sehr groß und schmal geworden. Mit dem größeren Reifendurchmesser verringert sich die Verformung des Reifens beim Einlauf in die Bodenaufstandsfläche, dies reduziert den Rollwiderstand erheblich. Gleichzeitig kann so dieselbe Tragfähigkeit wie bei bisher üblichen Reifen erreicht werden. Zusätzlich wurde die Seitenwand des Reifens so gestaltet, dass weniger Energie beim Ein- und Ausfedern des Reifens verlorengeht, das Reifengewicht wurde weiter abgesenkt. Auch diese Maßnahmen senken den Rollwiderstand.

Das Profil wurde mit seiner Kombination von vier Längsrillen, hoher Lamellenzahl, den Verzicht auf Querrillen und Steifigkeit der Profilrippen auf niedrigen Rollwiderstand und geringe Geräuschabstrahlung hin getrimmt. Gleichzeitig konnten so präzise Handlingeigenschaften und sichere Nässebremswege erreicht werden. Die sehr flache Reifenkontur verhindert höhere Bewegung der Gürtelelemente des Reifens, dies verringert den Rollwiderstand weiter. Ebenfalls auf niedrigen Energieverbrauch hin wurde die Seitenwand gestaltet, die Entwickler verzichteten hier auf die sonst üblichen Kanten und Designelemente, um den Luftwiderstand so gering wie möglich zu halten.

Bislang liegt der Conti.eContact in den Dimensionen 125/80 R 13 M und 145/80 R 13 M vor. Das Format 195/55 R 20 T ist in Planung.

(ampnet/jri)

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

1 Comment

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen