Cortege Motorrad — Neues russisches Staatsmotorrad

Nachdem der russische Staatspräsident Wladimir Putin bereits seine neue Staatslimousine präsentiert hat, folgt jetzt unter dem Cortege-Label auch das neue Motorrad für den Staatsdienst.

Wenn Wladimir Putin künftig bei offiziellen Terminen mit seiner neuen Cortege-Staatslimousine vorfährt, dann sollen ihn auch neue Motorräder eskortieren. Wie bei seinem Luxusliner setzt Putin hier auf russische Eigenentwicklungen. Jetzt gibt es zu den noch namenlosen Motorrädern, die ebenfalls unter dem Label Cortege (bedeutet übersetzt Ehrengeleit) beim Staatsbetrieb Rostec gefertigt werden sollen, erste Infos.

500 kg Gewicht mit Panzerung

Eines ist klar, die neuen, repräsentativen Motorräder werden echte Brocken. Ausgerüstet mit einer umfangreichen Panzerung sollen sie rund 500 Kilogramm Gewicht auf die Waage bringen. Dennoch werden als Fahrleistungen eine Spurtzeit von 3,5 Sekunden sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h vorgegeben. Realisieren soll diese ein rund 150 PS starker Motor, der vermutlich nach dem Boxer-Prinzip arbeitet. Tiefergehende Infos gibt es noch nicht, aber die klare Ansage, dass die neue Cortege alle Wettbewerber deutlich in den Schatten stellen soll.

Beim Design setzt die Cortege auf eine klassische Bagger-Silhouette mit hoch aufragender, kleiner Verkleidung und einem stark abfallenden Heck, in das zwei Seitenkoffer integriert werden. Die Endschalldämpfer liegen darunter.

Der Produktionsstart der Cortege-Motorräder soll noch Ende 2018/Anfang 2019 erfolgen. Später sollen auch private Kunden bedient werden. Preise wurden nicht genannt.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/cortege-motorrad-russisches-staatsbike/

Previous ArticleNext Article