Da ist gar nichts mehr Mini

Vier Generationen des Mini in einem Bild. Vier Generation die nur eines zeigen: Ungezügeltes Wachstum und eine ständig ansteigende Dachhöhe des einst so kompakten Masterpiece von Sir Alec Issigonis.

War der Ur-Mini einmal ein cleveres Auto mit einer Gesamtlänge von nur wenig mehr als drei Metern, ist der aktuelle Mini (F56) eine BMW-Konzernwurst mit bald 4.5 Metern Gesamtlänge und einer Innovationsfreude die auf dem Niveau von Lada angekommen ist. Doch halt, Standlichtringe und LED-Rückleuchten sowie BMW-nihilistische Dreizylinder Motoren unter der Motorhaube. Eine Motorhaube, so groß, dass früher ein echter Mini darunter Unterschlupf gefunden hätte.

go home mini, you’re drunk!

Fetter BMW F56 - auch bekannt als New mini Mk3

 

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen