Deutsche Post kooperiert mit Ford — Elektro-Transporter auf Transit-Basis

Gemeinsam mit dem Autobauer Ford plant die Deutsche Post die Produktion eines großen Elektro-Lieferwagens. Gebaut werden soll der bei Streetscooter auf Basis des Transit.

Die Streetscooter GmbH, ein Tochterunternehmen der Deutschen Post, und der Autobauer Ford gehen eine Partnerschaft zum Bau batteriebetriebener Lieferfahrzeuge ein. Das teilte der Logistiker am Mittwoch (14.6.2017) mit. Der neue Transporter soll deutlich über dem Streetscooter eingestuft werden.

Als Basis für das neue Modell soll das Fahrgestell des Ford Transit dienen, das mit einem batterieelektrischen Antriebsstrang und einem Karosserieaufbau nach Vorgaben von Post bzw. DHL Paket ausgestattet wird.

Produktion startet bereits im Juli

Die Produktion des neuen Transporters soll im Juli 2017 bei Streetscooter in Aachen starten. Auch den Vertrieb des neuen Modells übernimmt die Post. Bis Ende 2018 sollen mindestens 2.500 Einheiten des neuen Elektrotransporters im innerstädtischen Lieferverkehr der Deutsche Post zum Einsatz kommen. Mit diesem Volumen steigt das Gemeinschaftsprojekt zum größten Produzenten batterieelektrischer mittelschwerer Lieferfahrzeuge in Europa auf.

Neben der neuen Fertigungslinie wird auch die Produktion der bisherigen Streetscooter-Modelle deutlich ausgeweitet: Die Streetscooter GmbH plant, in Aachen sowie an einem künftigen weiteren Produktionsstandort in NRW jährlich bis zu 20.000 Einheiten ihres erfolgreichen kleineren E-Zustellfahrzeugs in unterschiedlichen Varianten herzustellen. Derzeit sind bereits mehr als 2.500 Streetscooter bundesweit im Einsatz für die Deutsche Post.

Außerdem melden nach Angaben der Post immer mehr externe Interessenten Bedarf an oder haben schon Streetscooter-Exemplare für die Umstellung ihrer Kfz-Flotten auf emissionsfreien Betrieb übernommen.

Hermes setzt auf E-Transporter von Mercedes

Im März sind bereits der Paketdienstleister Hermes und der Autobauer Mercedes eine strategische Partnerschaft eingegangen. Künftig setzt der Lieferdienst auf elektrisch angetriebene Vans. Die beiden Unternehmen starten den Einsatz von batterie-elektrischen Fahrzeugen im Real-Betrieb des Logistikunternehmens zunächst in einer Pilotphase in Stuttgart und Hamburg Anfang 2018. Im Mittelpunkt stehen Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit und Alltagstauglichkeit von emissionsfreien Lieferfahrzeugen beim Einsatz auf der letzten Meile. Bis einschließlich 2020 will Hermes Germany 1.500 Mercedes-Elektro­transporter der Baureihen Vito und Sprinter deutschlandweit in Ballungs­räumen einsetzen.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/deutsche-post-und-ford-bauen-elektro-transporter-auf-transitbasis-12078541.html

Previous ArticleNext Article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen