Die Motoren der neuen C-Klasse

Zur Markteinführung der neuen C-Klasse wird Mercedes-Benz drei Motoren anbieten:

die motoren der neuen c-klasse w205

Zum Start gibt es erst einmal nur „Hausmanns-Kost“. Vierzylindermotoren mit Aufladung und Direkteinspritzung. Zweimal als Benziner, einmal als Diesel.

Der Benzinmotor trägt die Bezeichnung M270 DE 16 AL und ist ein kompakter Vollaluminium-Motor mit einem Basisgewicht von 137 kg. Der Dieselmotor trägt die Bezeichnung OM651 und besitzt ein Kurbelgehäuse aus Grauguss, sowie einen Zylinderkopf aus Aluminium.  Der Dieselmotor verfügt über zwei Turbolader die in Reihe geschaltet sind.

Weitere Varianten und Ausbaustufen werden in der Zukunft folgen. So wird Mercedes kurz nach Marktstart einen neuen 1.6 Liter Dieselmotor mit einstufiger Aufladung und 115 sowie 136 PS vorstellen. Dieser Motor stammt aus der Kooperation mit Renault und wurde für den Einsatz im Mercedes geringfügig überarbeitet.

Zudem wird Mercedes den bewährten 2.2 Liter Vierzylinder-Diesel aus der eigenen Entwicklung auch in einer Version mit nur einstufiger Aufladung (C220) und 115 PS anbieten. Später wird auch der Bi-Turbo-Diesel C250 mit 204 PS in der neuen C-Klasse angeboten.

Bei den Vierzylinder-Benzinmotoren wird die Leistungsspanne von 156 PS bis 238 PS gehen. Darunter auch ein C180 ECO-Edition der mit der Effizienzklasse A ausgezeichnet wurde und besonders niedrige Verbrauchs- sowie Emissionswerte verspricht.

Auch ein Sechszylinder mit 333 PS gilt bereits als verbindlich.

Hybrid mit Diesel- und mit Benzinmotoren

Zusätzlich wird Mercedes-Benz wie bereits in der S- und E-Klasse einen Dieselmotor kombiniert mit einem Hybridmodul anbieten. Der C 300 BlueTEC HYBRID mit Vierzylinder-Dieselmotor und einer kompakten E-Maschine leistet 150 + 20 kW (204 + 27 PS) und begnügt sich mit 3,9 Liter Dieselkraftstoff kombiniert nach NEFZ (vorläufiger Wert). Ein weiteres besonders sparsames Hybrid-Modell, das später folgen soll, wird über modernste Plug-In-Technik verfügen.

Aber auch die Freunde der Power-Fraktion werden nicht vergessen. Mercedes wird auch die neue C-Klasse in einer extrem kraftvollen AMG-Version anbieten. Eventuell sogar mit 4matic in Serie? Der kommende Mercedes C63 AMG dürfte über wenigstens 500 PS und knapp 800 Nm Drehmoment verfügen.

Generell haben alle C-Klassen Heckantrieb. Eine optionale 4matic-Allradversion wird später folgen. Zum Anfang werden 6-Gang Schaltgetriebe und das bekannte 7-Gang Automatikgetriebe angeboten. Für die Zukunft steht der Einsatz des neuen 9-Gang Automatikgetriebes auf dem Programm.

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen