Digitales Testfeld Autobahn — Freies WLAN an der A9

Das Bundesverkehrsministerium hat jetzt im Rahmen des „Digitalen Testfelds Autobahn“ erstmals freies WLAN auf unbewirtschafteten Autobahnparkplätzen freigeschaltet.

Die schnellen und kostenlosen Internetverbindungen stehen damit ab sofort entlang der A 9 in Bayern zwischen Greding und München zur Verfügung. Mit dem neuen Service sollen Reisenden währen ihrer Pause schnelles und bequemes Surfen im Internet ermöglicht werden.

WLAN auf 8 Parkplätzen

Mit dem Pilotversuch auf der A 9 sollen Erfahrungen gewonnen werden, in welchem Umfang Verkehrsteilnehmer WLAN auf unbewirtschafteten Parkplätzen nutzen. Dabei geht es beispielsweise um Fragen wie erforderliche Bandbreiten, Anzahl der Nutzer oder Verfügbarkeit des Services. Verfügbar ist das freie WLAN auf den Parkplätzen „Gelbelsee Ost“ und „Gelbelsee West“ südlich von Greding, „Baarer Weiher Ost“ und „Baarer Weiher West“ sowie auf den Parkplätzen „Rohrbach Ost“ und „Rohrbach West“ südlich von Ingolstadt. Die Parkplätze „Paunzhauser Feld“ und „Eichfeld“ nördlich von München sollen folgen.

Mit der Tank- und Rastanlage „Fürholzen West“ wurde im September 2017 bereits einen Prototyp für ein neues Rastanlagenkonzept an Autobahnen aufgebaut.

Das Bundesverkehrsministerium hat das Digitale Testfeld Autobahn im September 2015 auf der A 9 in Bayern eingerichtet – als technologieoffenes Angebot für Industrie und Forschung. Innovative Unternehmen und Forschungseinrichtungen können dort moderne und zukunftsweisende Systeme und Technologien im Realverkehr erproben, z. B. Sensoren, Messeinrichtungen, die Kommunikation von Fahrzeugen untereinander oder mit der Infrastruktur.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/digitales-testfeld-autobahn-freies-wlan-an-der-a9-1036272.html

Previous ArticleNext Article