DUH wirft BMW Manipulation vor — 320d mit hohem NOx-Ausstoß

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat bei vier von fünf gemessenen BMW 320d hohe NOx-Werte festgestellt und wirft dem Autohersteller vor, Abschalteinrichtungen zu verwenden. BMW dementiert Manipulationsvorwürfe.

Die Messergebnisse der DUH lägen dem ZDF und dem Tagesspiegel vor. Dieser schreibt: „Die Analyse der Motorsoftware durch einen Fachbetrieb zeigte, dass die Abgasrückführung und -reinigung schon bei mäßiger Beschleunigung unter realen Bedingungen auf der Straße abschaltet.“

NOx auffällig hoch

Die DUH habe einen BMW 320d Touring mehrfach gemessen und dabei festgestellt, dass die Emissionen von Stickoxiden (NOx) bei Messungen auf der Straße bis zu sieben Mal so hoch lagen wie im Labortest nach dem Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ), so der Bericht des Tagesspiegels.

Reduzierte Abgasrückführung ab 2.000/min

Die DUH erklärt die Werte der gemieteten Testwagen damit, dass die Abgasrückführung ab 2.000/min reduziert und ab 3.500/min abgeschaltet werde. Den Test fuhr Axel Friedrich, Leiter des Emissionskontroll-Instituts der DUH, mit Mitarbeitern auf einer 31,5 Kilometer langen Strecke im Südwesten von Berlin. Dort sei der EU-Zyklus NEFZ nachgefahren worden, außerdem ein Zyklus mit um zehn Prozent erhöhter Geschwindigkeit. Der CO2-Ausstoß hätte dabei im Durchschnitt bei 212 Gramm gelegen, berichtet der Tagesspiegel. Der TÜV Nord habe die Messergebnisse der DUH bestätigt.

Mit Hilfe eines Tuners las die DUH die Motorsteuerung der Autos aus, dabei sei ein Programmteil aufgefallen, das die Abgasrückführung ab einer Drehzahl von 2.000/min reduziert und ab 3.500/min abschaltet.

DUH-Geschäftsführer Resch: klare Indizien

DUH-Geschäftsführer Jürgen Resch sagte dem Tagesspiegel: „Die vorliegenden Messergebnisse sind sehr klare Indizien dafür, dass hier Abschalteinrichtungen in der Motorsteuersoftware vorhanden sind.“ BMW hielt dem entgegen, dass „vergleichbare Fahrzeugtypen zahlreiche weltweit behördlich durchgeführte Nachprüfungen 2016 mit sehr guten Ergebnissen“ bestanden hätten. Der Straßentest der Umwelthilfe sei „nicht aussagekräftig“, erklärte BMW dazu.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/duh-wirft-bmw-manipulation-vor-320d-mit-hohem-nox-ausstoss-12812679.html

Previous ArticleNext Article