E-Auto-Verkäufe

Automatisch gespeicherter Entwurf

Auch wenn die Konkurrenz stärker wird: E-Auto-Pionier Tesla hält souverän Platz eins unter den E-Auto-Marken. Die deutsche Konkurrenz ist aktuell noch weit abgeschlagen.  

Tesla bleibt der größte E-Auto-Hersteller der Welt. In den ersten vier Monaten des Jahres verkauften die Kalifornier weltweit 216.079 Fahrzeuge, wie die Beratungsagentur Inovev errechnet hat. Auf Rang zwei folgte GM-Wuling mit 133.720 Einheiten, den dritten Platz nahm VW mit 89.655 Fahrzeugen ein. Neben reinen E-Mobilen fließen auch Plug-in-Hybride in die Statistik ein. Komplettiert werden die Top Ten von BMW (83.885 Einheiten), BYD (78.690 Einheiten), Mercedes (72.139 Einheiten), Volvo (63.375 Einheiten), SAIC MG-Roewe (57.713 Einheiten), Audi (47.715 Einheiten) and Peugeot (39.329 Einheiten).  

Insgesamt wurden zwischen Januar und Ende April weltweit rund 1,5 Millionen Batterie-E-Autos und Plug-in-Hybride verkauft. Beliebtestes Modell war der Tesla Model 3 mit 141.696 Einheiten vor dem Wuling Hongguang Mini EV mit 125.925 Verkäufen und dem Tesla Model Y mit 72.296 Einheiten. Diese drei Modelle kommen auf knapp 23 Prozent des weltweiten Markts für elektrifizierte Autos. 

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Related Posts