Eigenzulassungen 2017 — Subaru, Nissan und Jeep führen das Ranking an

Subaru, Nissan und Jeep stehen 2017 bei den Eigenzulassungen ganz weit vorne, wenngleich der Anteil dieser Zulassungen leicht zurückgegangen ist.

Das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg weist alljährlich neben den Neuzulassungen auch in seiner Statistik die Eigenzulassungen aus. Sie spiegeln wieder, wie hoch die Quote der Neuzulassungen auf den jeweiligen Hersteller beziehungsweise Importeur ausfällt. Im Berichtsjahr 2017 ist der Anteil dieser Eigenzulassungen mit 29,09 Prozent nur leicht zu 2016 um 0,53 Prozent gesunken. Zum Hintergrund: Unter die Eigenzulassungen fallen Vorführmodelle und Testwagen, aber auch Modelle, die als Tageszulassungen oder junge Gebrauchte mit Rabatten zeitversetzt auf dem Gebrauchtwagenmarkt auftauchen – ein willkommenes Instrument, um den Absatz und auch die Neuzulassungsstatistik zu pimpen.

Hyundai mit größtem Eigenzulassungssprung

Ganz vorne in diesem Jahr steht Subaru. Die Allrad-Japaner kommen 2017 auf einen Eigenzulassungsanteil von 48,52 Prozent und legten im Vergleich zu 2016 nochmals um 4,83 Prozent zu. Auf dem zweiten Platz steht Nissan mit einer Quote von 47,38 Prozent (+4,74 Prozent) gefolgt von Jeep mit 46,42 Prozent (-0,34 Prozent). Den größten Zuwachs an Eigenzulassungen verzeichnet jedoch Hyundai, die um 7,45 Prozent zulegten. Allerdings gibt es auch Hersteller und Importeure, die 2017 die Zulassungen auf sich selbst deutlich reduziert haben. Alfa senkte den Anteil um 11,5 Prozent, Seat um 10,42 Prozent.

Subaru auch im Dezember-Ranking weit vorne

In unseren Top 30 liegen 14 Marken deutlich über den deutschen Durchschnitt. Der erste deutsche Hersteller ist Opel, soweit man die Rüsselsheimer als PSA-Abteilung noch so bezeichnen mag. Opel rangiert auf Rang 5 direkt vor Porsche und deutlich vor Audi auf Platz 14. Unterdurchschnittlich zeigen sich 2017 bei den Eigenzulassungen VW mit 28,3 Prozent sowie Mercedes (25,06 Prozent) oder BMW (24,87 Prozent). Ganz am Ende des Top 30-Rankings steht … ach schauen Sie doch selbst. Die Detailergebnisse finden Sie in unserer Fotoshow.

Übrigens: Allein im Dezember haben einige Hersteller und Importeure zur Jahresendrallye angesetzt. Honda rangiert in der Monatsstatistik auf Platz 1 und kam auf 64,19 Prozent. Subaru holte sich mit 58,0 Prozent Eigenzulassungen die Silberrang vor Opel mit 51,86 Prozent. Der Monatsdurchschnitt lag bei 27,83 Prozent.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/subaru-nissan-und-jeep-fuehren-eigenzulassungen-2017-an-9177893.html

Previous ArticleNext Article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen