Erlkönig Audi A4 (2019) — Hier fährt die Facelift-Version

Die aktuelle Baureihe des Audi A4 namens „B9“ ist seit 2015 in Deutschland am Start, Zeit, dem Mittelklasse-Modell ein Facelift zu verpassen.

Unser Erlkönig-Jäger hat den neuen Audi A4, der vermutlich Ende des Jahres 2018 auf den Markt kommen wird, nun bei Testfahrten erwischt.

Audi A4 mit neuem Cockpit

Das Facelift-Modell zeigt sich lediglich an der Front getarnt, somit trägt das Wort „Facelift“ schon die korrekte Bedeutung. Der Prototyp mit S-Line-Paket erhält eine neue Front mit eckigeren Lufteinlässen. Außerdem dürften die Scheinwerfereinheiten ein neues Layout erhalten. Auch am Heck zeigt sich, ohne Tarnung, eine veränderte Schürze, die rechteckige Auspuffendrohre statt der für das S-Line-Paket typischen runden Ausführungen trägt. Auch beim neuen Audi A4 könnte die Leuchten-Grafik verändert erscheinen.

Während das Facelift beim Exterieur eher moderat ausfällt, so erscheint der neue Audi A4 in Inneren mit deutlich mehr Updates. Sicher wird Audi in Sachen Polsterfarben und –designs dem A4 ein Update bescheren. Darüber hinaus könnte der Mittelklässler das neue, aus dem Audi A6 oder Audi A8 bekannte Cockpit erhalten. Dies sieht das virtuelle Cockpit (gegen Aufpreis) ebenso vor, wie den neuen in den Armaturenträger integrierten Infotainment-Bildschirm. Der auf den Erlkönig-Bildern noch erkennbare freistehende Bildschirm dürfte damit Geschichte sein.

Motoren werden sparsamer, Preis steigt

Auf der Motorenseite bleibt es bei den gesetzten Antrieben: Aktuell ist der Audi A4 mit einem 150 PS starken 1,4 Liter TFSI sowie einem 2,0-Liter-TFSI (190 bis 252 PS) auf der Benzinerseite ausgerüstet, die Diesel erstrecken sich über einen Zweiliter-TDI mit 122, 150 und 190 PS). Top-Diesel ist der 3,0-Liter-TDI in 218 und 272 PS. Selbstverständlich sind die Motoren mit Allrad sowie mit S-Tronic, Tip-Tronic oder manuellem Sechsgang-Schaltgetriebe erhältlich. Die Aggregate werden in Sachen Leistung zulegen, bei den Verbräuchen hingegen abnehmen. Der Einstieg in die Baureihe beginnt aktuell bei 32.400 Euro, die Faceliftversion dürfte um einige hundert Euro teurer ausfallen.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/erlkoenig/erlkoenig-audi-a4-2019-infos-daten-fotos-preis/

Previous ArticleNext Article