Erlkönig Maserati Levante GTS (2018) — Fetter Ferrari-V8 für den Italo-SUV

Maserati bringt noch 2018 die Top-Version des Maserati Levante auf den Markt. Der Levante GTS wird derzeit bei Wintertests im hohen Norden getestet und wurde von unserem Erlkönig-Fotografen dabei erwischt.

Unter der konturierten Motorhaube trägt das Modell den von Ferrari entwickelten 3,8-Liter-V8. Dieser ist bereits aus dem Quattroporte GTS bekannt und leistet in der Limousine 530 PS – im SUV dürfte der Achtender sicher etwas mehr Output haben. Während die Limousine aber erst bei 310 km/h abregelt, ist beim Levante GTS vermutlich unter 300 km/h Schluss. Für den Kraftschluss sorgt indes die Achtstufen-Automatik von ZF, die das Antriebsmoment auf alle vier Räder verteilt. Den Spurt von Null auf 100 Sachen sollte der GTS dann in rund 4,5 Sekunden schaffen.

Maserati Levante GTS 100 PS stärker als S-Version

Optisch wird der Levante GTS an die gesteigerte Leistung angepasst. Entsprechend kommt die Frontschürze mit größeren Lufteinlässen daher, auch die Seitenschweller werden modifiziert. Der sportlichere Look findet sich auch an der überarbeiteten Heckschürze wieder. Bereits beim Levante S mit 430 PS sieht man, wohin die Reise geht. Hinter den Leichtmetallfelgen ist zudem eine der Leistung angepasste Bremsanlage zu erkennen. Auch verfügt der Power-SUV über ein straffer einstellbares Luftfeder-Fahrwerk.

Für den Innenraum sieht Maserati Carbon- und Leder-Finish sowie das neueste Maserati Touch Control Plus-Infotainmentsystem mit 8,4-Zoll-Touchscreen nebst Steuer-Button in der Mittelkonsole vor. Natürlich sind unter anderem in der Top-Version auch Spurhalteassistent, Verkehrsschilderkennung, adaptiver Tempomat mit Start-Stopp-System, Kollisionswarnung und Totwinkelassistent an Bord.

Kostet der V8-Maserati über 100.00 Euro?

Mit dem Maserati Levante GTS will die italienische Marke im Bereich der Power-SUV wildern. Hier trifft der SUV auf Konkurrenz wie den Porsche Cayenne Turbo oder den Range Rover Velar SVR, beide V8 bewehrt und 550 PS kräftig.

Aktuell bietet Maserati den Levante in der Einstiegsversion mit 350 PS und der S-Version mit 430 PS – jeweils als Dreiliter-V6-Benziner – an. Außerdem steht ein V6-Diesel mit drei Liter Hubraum und 275 PS Leistung bereit. Die Benziner kosten 77.520 beziehungsweise 91.120 Euro, der Diesel ab 72.630 Euro. Der Maserati Levante GTS dürfte die 100.000-Euro-Marke knacken,

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/erlkoenig/maserati-levante-gts-2018-marktstart-preis-v8-daten-bilder/

Previous ArticleNext Article