Erlkönig Mercedes GLE Coupé 2019 (C292) — SUV-Coupé bei Testfahrt erwischt

Mercedes bringt ab Mitte 2019 den neuen GLE als Coupé auf den Markt. Erste Erlkönige werden derzeit vom Mercedes, noch stark getarnt, erprobt.

Bereits Anfang 2019 legt Mercedes den GLE (W167) neu auf. Von diesem Modell ist das Coupé bis zur B-Säule weitgehend identisch. Es basiert auf der MRA-Plattform der neuen E-Klasse und wird dadurch im Vergleich zum Vorgänger um ein paar Kilogramm abspecken. Bei den Dimensionen legt das GLE Coupé nur leicht bei Spurbreite und Radstand zu.

Mercedes GLE Coupé mit bis zu 612-AMG-PS

In Sachen Optik zeigt sich das SUV-Coupé (intern C292) mit neuen Schürzen und Schwellern, sowie einem überarbeiteten Grill, der breiter und tiefer ausfällt. Dadurch wirkt das Modell dynamischer.

Auch in der Seitenansicht fällt auf, dass die markante Sicke jetzt über den Türgriffen liegt. Dazu erscheint das Dach durch ein verändertes Fensterband niedriger. Am Heck gibt es ebenfalls leichte Retuschen des aktuellen Designs. Der Spoiler scheint etwas weiter hervorzustehen, die Leuchten erhalten ein neues Layout und wirken ähnlich wie beim CLS. Den neugestalteten breiteren Diffusor flankieren ausgeprägte Auspuffendrohre.

Motorseitig darf sich das Coupé beim GLE-Bruder bedienen. Hier reichen die Aggregate vom 63-AMG mit Vierliter-V8-Biturbo und 571 bzw. in der S-Version mit 612 PS über eine 53er-Edition mit Dreiliter-Sechszylinder mit 367 PS oder Hybrid-Antrieb mit 435 PS plus 22 E-PS. Die Selbstzünder darunter sidn als Sechszylinder in Reihe ausgelgt und leisten zwischen 286 bis 340 PS. Insgesamt sind alle Motoren deutlich sparsamer, da auch ein 48-Volt-Bordnetz mit Startergenerator verbaut ist. Zudem überarbeiten die Stuttgarter auch den Plugin-Hybrid mit dem Zweiliter-Vierzylinder-Benziner mit 90-kW-E-Motor. Systemleistung: 279 PS.

Im Innenraum bietet Mercedes das große Armaturendisplay wie in der s-Klasse an. Links sieht der Fahrer alle relevanten Fahrinformationen, rechts sind die Infotaiment- und Navi-Infos eingeblendet. Der Fahrer greift in ein neu gestaltetes Lenkrad inklusive Touchpad. Für die hinteren Passagiere soll es auch im GLE Coupé mehr Platz geben.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/mercedes-gle-coupe-2019-c292-infos-marktstart/

Previous ArticleNext Article