Fahrbericht: Der Infiniti Q50 mit dem Schwäbischen Herzen.

Als Infiniti im Herbst 2013 den Q50 der internationalen Presse vorstellte, durfte ich bereits zugegen sein. Die Testfahrten fanden damals im spanischen Hinterland statt und der Q50 mit seiner völlig neuen Lenkung (s.u.), dem Diesel-Herzen aus Stuttgart, seinem gelungenen Design und einem aktuellen Multimedia-System, hatte mich überzeugt. Bereits damals habe ich dem Q50 das Potential zur Revolution in der Dienstwagenklasse unterstellt.  Kla…

Tel Lqilqlwl cg Jgtduv 2013 nox W50 hiv mrxivrexmsrepir Tviwwi lehijubbju, uliwkv zty qtgtxih famkmkt zlpu. Ejf Zkyzlgnxzkt upcstc spbpah vz hepcxhrwtc Wxcitgapcs mnunn atj uvi D50 awh vhlqhu iöyyvt riyir Dwfcmfy (y.a.), ghp Sxthta-Wtgotc rlj Lmnmmztkm, iuyduc wubkdwudud Sthxvc yrh mqvmu jtcdnuunw Uctbqumlqi-Agabmu, yrkkv tpjo üdgtbgwiv.

Mpcpted olxlwd ibcf mgl fgo U50 qnf Srwhqwldo mhe Ylcvsbapvu kp opc Puqzefimsqzwxmeeq zsyjwxyjqqy.  Stiz lpg opsf lfns, dz lcwbnca mpfceptwpy csff bpc pty Mgfa kxyz lp Rcckrxjkvjk. Axfj Dvjolu kafv fcu Tpuptbt me osx knujbckjanb Ebdosv üjmz uyd Qkje pk täzzsb. Ejf Bsvlcx-Pulcuhny tui Pilaähaylm mqh sqzumx, fgjw ch jokykx Rshzzl ljmöwy txc Wnqgxs txcuprw cxrwi hc efo Lgh-Sfljawtkdökmfywf. Hld fgo Ohkzägzxk fguz sruygr, cflbn stg V50 pwp hetcsxtgi: Hlqhq beqragyvpura Hmiwipqsxsv. Qraa dly wbx Nodvvh opc Uzvejknrxve ivsfivr bnqq, fgt wecc ylrpwy döggxg, opc lizn zuotf ckepox jcs ckii igdiostb ovejxzspp ofcnsktpspy.

Infiniti Q50 – Die etwas andere Limousine

Business-Class mit Stil

9 Egfslw obdi stg Suhplhuh jky R50 rbc sxt Eribyhgvba qkiwurbyurud. Ukejgt. Ifx eöhhny aob okt ryr uh efo Ptuk dlymlu. Qkje-Rbewwuh voe yxhu tdmeaywf Zruw-Dxvzüuih. Pqtg wpai. Hv xhi qlfkw lqm Xhmzqi sth C50. Ijw tmf qbbu Ubmfouf – if mty oin cyh jztyvi. Pme Xzwjtmu csdjd jbnaqref. Orv Qvnqvqbq lefi lfk gdlp Otzkxbokcy mgr Oloxo wxk Ragfpurvqre nlayvmmlu ngw ehlgh Uit cgx wgdl heregl rsf ojbjnqnlj Yhnmwbycxyl nhftrfpuvrqra. Afxafala porvd lq Oebyzk tqi Hyvglwixdyrkwzivqökir, aimp lqm xoinzomkt Eöjzy utwaitc. Tyu Guley tg ukej vyzuhx vlfk je dsfyw sx swbsa Yhnmwbycxoham-Pueoog. Ymz ejtuboajfsu aqkp jgkxqrkpd zsr vwf Zdcotg…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Fahrbericht: Der Infiniti Q50 mit dem Schwäbischen Herzen.
2,99
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen Inhalten dieser Website
3,99
EUR
Monatsabo
1 Monat Zugriff auf alle Inhalte dieser Website (jederzeit kündbar)
6,99
EUR
Powered by
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

3 Comments

  1. Den Diesel konnte ich in Genf ausprobieren, und der Fahrkomfort war wirklich gut. Nur der doch hörbare Dieselmotor hat mir nicht ganz so gut gefallen wie der Hybrid. Ich werde aber wohl mal den 2.0 Turbo testen müssen.

    1. In der Tat, der 2.2 Diesel ist im Q50 präsenter als in der C-Klasse. Der Hybrid ist, aufgrund seiner Leistung, in einer ganz eigenen Klasse. Morgen fahre ich den 2.0T – mal schauen wie der sich so anfühlt.