Fahrbericht – Nissan 370Z – Fazit

Vorteile & Nachteile – Fazit:

Seite 2 zum Fahrbericht über den Sportwagen von Nissan: [zum Anfang]
Der 370Z ist ein Sportcoupé nach klassischen Muster. Ein potenter Motor, Heckantrieb und dazwischen ein lauschiges Plätzchen für die beiden Insassen. Der Nissan 370Z ist aber auch ein echt unmoralisches Angebot. Mit der Modellpflege sind auch die Preise gepurzelt und so beginnt der Einstieg in die 328 PS-Coupé Welt bereits bei 32.900 €. Eine echte Ansage für diese Leistungsklasse.

3 Varianten – 2 Karosserieformen

Mit Dach oder „oben ohne“, dazu zwei Ausstattungslinien und den Extra sportlichen Nismo. Der 370Z Käufer kann unter einigen Z-Variationen wählen. Im Test hatte ich den 370Z in der PACK-Ausstattung mit 7-Gang Automatikgetriebe.  Die Automatikversion kostet 2.150 € Aufpreis, die empfehlenswerte PACK-Ausstattung schlägt mit 3.000 € in das Konto des geneigten Käufers ein.

38.050 € als Basispreis sind, in Anbetracht der gebotenen Leistung, noch immer „Schnäppchen verdächtig“. (Zum einsortieren: Ein Porsche Cayman S mit 325 PS und PDK steht ab 66.944,25 € in der Preisliste.)

Die PACK-Variante bringt die geschmiedeten 19″-Räder, BOSE-Soundsystem, den Tempomat, Ledersportsitze und die dazugehörige Sitzheizung mit. Wer zudem auf das neue Nissan Connect Premium-Multimedia und Navissystem mit 7″ Touchscreen-Display scharf ist (war im Testwagen enthalten), der bekommt dies als Sonderausstattung, aber eben nur – wenn er seinen Haken zuvor bei der „PAACK-Version“ gemacht hat. Es läuft also alles auf den „Nissan 370Z Pack“ hinaus…! Oder wer es noch sportlicher mag, auf die 344 PS starke und optisch angeschärfte NISMO-Version des 370Z.

Nissan 370Z in fahrt über brücke

[one_half last=“no“]

Vorteile:

[crosslist]

  • Ehrlicher Saugmotor
  • Handlicher Heckantrieb
  • Günstiger Kaufpreis

[/crosslist]

[/one_half]

[one_half last=“yes“]

Nachteile:

[badlist]

  • Nicht perfekte Sitzposition
  • Hoher Verbrauch

[/badlist]

[/one_half]

[arrowlist]

Der Verbrauch:

  • Alltagsfahrer ohne Sparfuß:  10.6 Liter auf 100 KM
  • Öko-Experte mit grünem Zeh:  8.9 Liter auf 100 KM
  • Außendienstler mit Vollgas-Lust:  17.8 Liter auf 100 KM

[/arrowlist]

[badlist]

Nissan 370Z Fahrbericht Kofferraum

Der nächste Nissan 370Z sollte in diesem Punkt anders sein:

  • Mehr Seitenhalt für die Schultern und ein Lenkrad mit größerem Verstellbereich.

Bewertung:

[one_half last=“no“]

Komfort: 19 von 45 Punkte

[arrowlist]

  • Raumgefühl Mitfahrer: 2 von 10 Punkte
  • Sitzposition Fahrer: 4 von 5 Punkte
  • Klimatisierung: 4 von 5 Punkte
  • Kofferraum u. Zuladung: 4 von 10 Punkte
  • Fahrgeräusche innen: 3 von 5 Punkte
  • Assistenzsysteme: 2 von 10 Punkte

[/arrowlist][/one_half]

[one_half last=“yes“]

Fahrspaß: 27 von 40 Punkte

[arrowlist]

  • Landstraße: 8 von 10 Punkte
  • Autobahn:  8 von 10 Punkte
  • Stadt: 2 von 5 Punkte
  • Überholprestige: 3 von 5 Punkte
  • Beschleunigung: 3 von 5 Punkte
  • V/max:  3 von 5 Punkte

[/arrowlist]

[/one_half]

[one_half last=“no“]

Kosten: 21 von 30 Punkte

[arrowlist]

  • Anschaffung: 10 von 10 Punkte
  • Aufpreisliste: 4 von 5 Punkte
  • Versicherung: 3 von 5 Punkte
  • Garantiezeit: 2 von 5 Punkte
  • Wertverlust: 2 von 5 Punkte

[/arrowlist][/one_half]

[one_half last=“yes“]

Antrieb: 30 von 40 Punkte

[arrowlist]

  • Motor: 7 von 10 Punkte
  • Getriebe: 8 von 10 Punkte
  • Bremsen: 8 von 10  Punkte
  • Sound innen: 4 von 5 Punkte
  • Lenkgefühl: 3 von 5 Punkte

[/arrowlist]

[/one_half]

[one_half last=“no“]

Umwelt: 19 von 30 Punkte

[arrowlist]

  • Test-Verbrauch: 9 von 10 Punkte
  • CO² nach Norm: 4 von 10 Punkte
  • Außengeräusch: 6 von 10 Punkte

[/arrowlist][/one_half]

[one_half last=“yes“]

Qualität: 12 von 15 Punkte

[arrowlist]

  • Spaltmaße außen: 4 von 5 Punkte
  • Haptik: 4 von 5 Punkte
  • Störgeräusche: 4 von 5 Punkte

[/arrowlist]

[/one_half]

Nissan 370Z Pack Automatik Fahrbericht

Punktzahl gesamt: 128 / 200 Punkten

Das Fazit: Nissan 370Z – 7-Gang Automatik in der PACK-Ausstattung

Ein ehrlicher Sportler

Manchmal ein wenig rauh, immer aber ein verlässlicher Partner. Der 370Z besticht in erster Linie durch seinen rauchig klingenden Motor und sein Handlichkeit. Mein Ausflug in das kurvige Terrain der Eifel hat gezeigt: Die „Oase der Fahrfreude“ war keine Fata Morgana. Der 370Z hält was er verspricht: Viel Fahrspaß zu einem extrem fairen Einstiegspreis!

… zu den technischen Daten… >>>

Fahrbericht Seite 1  |  Vorteile & Nachteile | Technische Daten | Galerie

Link zur Webseite des Herstellers

___________________________________ 

Vielen Dank an den Automobil-Hersteller für die Bereitstellung des Testfahrzeuges!
Text/Foto: Bjoern Habegger

[one_half last=“no“]


[/one_half][one_half last=“yes“]


[/one_half]

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

1 Comment

  1. Der 370Z gehört zu meinen Traumautos. Aber für den Alltag ist er im Prinzip ungeeignet. Größere Einkäufe oder Reisen mit mehr Gepäck als einem großen Koffer kann man damit nicht machen. Dafür ist er aber ein Sportler durch und durch mit hohem Spaßfaktor.