Fiat/Chrysler-Rückruf — Tempomat-Probleme bei 4,8 Millionen Autos

Fiat/Chrysler (FCA) ruft in den USA 4,8 Millionen Fahrzeuge zurück. Nach Angaben des Unternehmens gibt es bei den betroffenen Fahrzeugen Probleme mit dem Tempomat.

So könne ein Kurzschluss dazu führen, dass sich der Geschwindigkeitsregler nicht wieder ausschalten lasse. Die Besitzer der Modelle werden gebeten, den Tempomaten nicht mehr zu verwenden.

US-Rückruf für 14 Modelle

Von dem Rückruf sind die Modelle Chrysler 200/300, Chrysler Pacifica, Dodge, Jeep Cherokee, Jeep Grand Chrokee, Jeep Wrangler sowie die Ram Pickups aus den Baujahren 2014 bis 2018 mit Benziner-Motoren und Automatikgetrieben betroffen.

FCA teilte mit, dass bisher keine Unfälle vorausgegangen seien, betroffene Kunden hätten die Defekt kommuniziert. Auch eine nicht näher bekannte Anzahl von Fahrzeuge muss in Kanada und Mexiko sowie einigen anderen Märkten zurückgerufen werden. Unklar ist noch, ob auch Modelle in Europa respektive Deutschland in die Werkstätten beordert werden. Die Aktion von FCA ist einer der größten Rückrufe in den USA.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/rueckruef-fiat-chyrsler-4-8-millionen-autos-mit-tempomatdefekt/

Previous ArticleNext Article