Finde den Fehler

Eben stolpere ich über 2 Auto-Nachrichten, die besser platziert nicht hätten sein können.

Doch lest doch selbst:

Ein Prototyp des Nissan NV200 EV wird auf den Straßen Londons zwei Monate lang seine Alltagstauglichkeit unter Beweis stellen. Das Elektrofahrzeug (Electric Vehicle = EV) basierend auf dem leichten Nutzfahrzeug NV200 ist in der britischen Metropole für das Versandunternehmen FedEx Express im Einsatz.. Der NV200 EV hat den gleichen Elektroantrieb wie der Leaf, von dem bisher mehr als 20 000 Fahrzeuge verkauft worden sind.

Der NV200 EV reiht sich in eine Flotte von 43 Elektrofahrzeugen ein, die FedEx Express in verschiedenen Großstädten weltweit zur Belieferung seiner Kunden einsetzt. Für das Jahr 2012 sind weitere Tests mit dem NV200 EV unter realen Bedingungen geplant. Mit einem Testfahrzeug wurde 2011 bereits im japanischen Yokohama, Präfektur Kanagawa, erfolgreich zwei Monate lang die Post ausgefahren. (ampnet/nic)

[klick]

Die 2.te Meldung:

Volkswagen übergibt deutschlandweit 100 VW T5 Blue Motion Technology an die Deutsche Post. Sie werden von der DHL-Tochter DP Fleet im Tagesgeschäft eingesetzt. Damit soll die CO2-Bilanz im Zustelldienst verbessert werden. Der Transporter Blue Motion Technology verbraucht im Schnitt 6,74 Liter auf 100 Kilometer (nach EU-Norm) und emittiert 176 Gramm CO2 pro Kilometer. Das sind 0,5 Liter und 14 Gramm weniger als die Standardversion mit 75 kW / 102 PS.

Zur Verbrauchsreduzierung tragen ein Start-Stopp-System, Rekuperation, besonders rollwiderstandsarmen Reifen und speziellen aerodynamischen Maßnahmen bei. Der 2,0-Liter-TDI-Motor im Transporter Blue Motion Technology leistet 62 kW / 84 PS und verfügt über ein maximales Drehmoment von 220 Newtonmetern ab 1500 Umdrehungen in der Minute. (ampnet/jri)

[klick]

 

Na? Wer findet den Fehler?

Während bei uns die Post damit an die Presse geht, wieder einmal alte Technik gekauft zu haben und beide, die Post und VW stolz auf diesen Deal verweisen – fährt FedEx in London nun mit E-Mobilen von Nissan. Ja – in einem Versuch – ja – sowas gibt es in Deutschland vermutlich auch.

Aber sind diese 2 Meldungen es nicht wert in Zusammenhang gebracht zu werden?

Wenn ich den Briefträger hier bei uns beobachte, so fährt sein Caddy-Diesel immer genau 20-25 Meter. Von Haus zu Haus. Aussteigen. Einsteigen. Diesel starten. 20m fahren. 1 Gang wieder raus. Aussteigen usw…. Wofür würden sich Elektrofahrzeuge derzeit besser eigenen, als für die 100km Zustellstrecke die der Postbote derzeit am Tag fährt?

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

3 Comments

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen