Futuricum Semi 40E — 380 Kilometer E-Reichweite im 44-Tonner

Aus der Schweiz rollt eine vollelektrische Sattelzugmaschine an. Der Futuricum Semi 40E hat 680 PS und eine Nutzlast von bis zu 28 Tonnen. Seine Reichweite soll 380 Kilometer betragen.

Vier Motoren mit einer Gesamtleistung von 680 PS treiben den Futuricum Semi 40E aus der Schweiz an. Der ohne Aufbau rund 8,2 Tonnen schwere Lkw soll mit einer Ladung 380 Kilometer weit fahren können. Auch dann noch, wenn das Gesamtgewicht von bis zu 44 Tonnen komplett ausgereizt wird. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 86 Kilometer pro Stunde.

Insgesamt stehen dem Kunden drei unterschiedliche Batteriepakete zur Wahl: Small (1×170 kWh oder 2×85 kWh), Medium (1×170 kWh + 1×85 kWh; in Summe 255 kWh) und Large (2×170 kWh, sprich 340 kWh Gesamtkapazität). Das Gesamtgewicht der Batteriepakete beträgt 1.135, 1.770 und 2.270 Kilogramm. Die Reichweiten liegen bei 190, 285 und 380 Kilometern. Je nach Aufladetyp (22 kW On-Board, 44 kW On-Board oder bis 150 kW Off-Board mittels CCS-Schnelllader) kann das Aufladen der Batterien zwischen 1,3 und 15 Stunden dauern. Wer einen Schnelllader zur Verfügung hat, kann mit dem Large-Paket bereits nach 2,2 Stunden wieder mit einem zu 80% geladenen Akku auf die Reise. Netter Nebeneffekt: Die Fahrzeugbatterien können als Stationärspeicher wiederverwendet oder recycelt werden.

Die Marke Futuricum ist eine Hommage an die einstigen Zürcher Fahrzeugbaupioniere von Turicum. Damit einher gehen ein Zukunftsversprechen und das Bekenntnis zum Schweizer Industriestandort. Hersteller und Eigentümer der Marke ist die Designwerk Products AG.

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/elektroauto/futuricum-semi-40e/

Previous ArticleNext Article