Genf 2014: Der Cactus von Citroën

Update: So fährt sich der Cactus mit dem 82 PS Dreizylinder(klick)

Die trauen sich was die Franzosen. Mit dem Cactus bringt Citroën einen Lifestyle-Kompakten, der so ein wenig Crossover- und SUV-Style in die Klasse der Kompakten bringt. Doch weder SUV, noch klassischer Kompakter will der Cactus sein.

citroen cactus 03 premiere genf 2014

Citroën – Der Cactus besticht Genf mit Sympathie

Der Cactus auf Basis des Citroën C4 will eine sympathische Alternative im Segment der Kompakten sein, ein Modell entstanden aus der Symbiose von Nutzwert und Ästhetik. Ein hoher Anspruch. Doch Citroën will diesen Anspruch durch die Verwirklichung dessen, was für die Menschen wirklich wichtig ist, erfüllen.

Das radikale Design, die Umsetzung von frischen Ideen, der Cactus soll ein Auto sein in dem sich die Menschen wohl fühlen.

Airbumps

Mit Luft gefüllte Kunststoffpolster dienen nicht nur einer ungewöhnlichen Optik, sie wollen auch das Fahrzeug vor kleinen Remplern schützen. Parkplatzkratzer und Dellen wie sie in der Stadt üblich sind, sollen von den „Airbumps“ vermieden werden. Eine interessante Idee, die Design und Nutzwerk in Einklang bringt.

citroen cactus 04 premiere genf 2014 citroen cactus 02 premiere genf 2014 citroen cactus 01 premiere genf 2014

Leichtgewicht

Citroën spricht von fast 200 Kilogramm Gewichtseinsparung beim Cactus. Und das obwohl der Cactus auf dem C4 basiert und keine vollständige Neu-Entwicklung ist. Erreichen will man das unter anderem durch Verzicht. Der Verzicht auf einen Schalthebel dürfte nicht auf der Waage aufgefallen sein, aber fehlende Fensterheber in der zweiten Reihe. Oder eine simple Rücksitzbank bei der die Lehne nur vollständig umgeklappt werden kann.

Der Schalthebel wird im übrigen von Knöpfen ersetzt. Ungewöhnlich – aber eben typisch „französisch“. Da gehört „anders sein“ durchaus zum „normal sein“.

Auf den Cactus freue ich mich auf jeden Fall – in Genf wird er seine Premiere feiern und ich hoffe er bringt frischen Wind in die Klasse der Kompaktwagen.

Kommentare sind geschlossen.