Genf 2014: Neuer Peugeot 108

Die Löwenmarke hat Nachwuchs bekommen. Rechtzeitig zum 84. Internationalen Automobilsalon in Genf, präsentieren die Franzosen den neue Peugeot 108.

Neben den beiden größeren Brüdern 208 und 308 ist der neue 108 das Nesthäkchen der Löwenfamilie. Er bedient mit einer Gesamtlänge von 3.47 Metern und einer Breite von 1.62 Metern den Markt der Stadtautos. Dort dürfte er auf seinen wichtigsten Mitbewerber treffen, den neuen Renault Twingo.

Der neue Stadtflitzer tritt als Peugeot 108 Limousine und als Peugeot 108 TOP! mit Stoffverdeck (kann in einer Größe von 80 x76 cm geöffnet werden) in zwei Karosserievarianten auf. Die fünftürige Peugeot 108 Limousine in Red Purple soll beispielsweise an schimmernde Edelsteine erinnern, während der dreitürige Peugeot 108 mit zweifarbiger Karosserie in Red Purple im unteren und Gallium Grau im oberen Bereich der Karosserie aufwartet.

Peugeot hält für den neuen 108 sieben individuelle Designthemen bereit, damit ist klar. Der neue 108 soll der Stadtwagen mit der Extraportion Chic sein.

Hinter der Heckklappe versteckt sich ein großzügigen Kofferraum mit 196 Liter Laderaumvolumen (mit Reifenpannenset und 180 Liter mit Reserverad). Dank der mit 77 cm sehr niedrigen Ladekante und einem Meter Platz zwischen den Radläufen soll sich der neue 108 bequem beladen lassen.  Durch die im Verhältnis 50:50 umklappbare Rückbank lässt sich das Laderaumvolumen auf bis zu 750 Liter erhöhen. Das Umklappen der Lehnen erfolgt über zwei von außen zugängliche Hebel. An Bord des Peugeot 108 stehen zahlreiche Ablagen zur Verfügung. In das Handschuhfach mit Deckel passt eine 1-Liter-Flasche, in die Türfächer je eine Halbliterflasche.

Der neue Peugeot 108 mit Smartphone-Anbindung

Mittig auf der Instrumententafel thront ein großer Touchscreen mit 7-Zoll Diagonal, (in der Ausstattungsstufe Active als Option, bei Allure serienmäßig) und schafft so eine neue Schnittstelle zwischen Fahrzeug und Fahrer, über die das Radio, der Bordcomputer, die Fahrzeugeinstellungen und noch vieles mehr bedient werden kann.

Die Funktionen eines Smartphones können künftig auch im Fahrzeug genutzt werden. Die Anbindung erfolgt entweder über Bluetooth® – insbesondere zum Telefonieren und Musikhören – oder für unterwegs nutzbare Apps über die Funktion Mirror Screen, die bei Android-, RIM- und Windows-Handys über MirrorLinkTM , bei iOS-Geräten über AppInCar läuft.

Die Motoren

– 1.0 e-VTi 68 STOP & START mit Fünfgang-Schaltgetriebe, 88 g CO2 pro km,
– 1.0 VTi 68 mit Fünfgang-Schaltgetriebe, 95 g CO2 pro km,
– 1.0 VTi 68 mit automatisiertem Fünfganggetriebe (ETG5), 97 g CO2 pro km,
– neuer PureTech-Motor 1.2 VTi 82 mit Fünfgang-Schaltgetriebe, 99 g CO2 pro km.

Eine Berganfahrhilfe ist bei allen Motorisierungen inklusive.

Zudem profitieren sämtliche Aggregate vom geringen Gewicht des Peugeot 108 (ab 840 kg).  Das Fahrwerk basiert auf einer McPherson-Vorderachse und einem elastisch verformbaren Querträger hinten.

Ab wann der neue Peugeot 108 bei den Händlern steht und welche Preise für die unterschiedlichen Varianten aufgerufen werden, ist noch nicht bekannt.

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen