Geschmack kann man nicht kaufen. Medien schon.

Mercedes CL Prior Design

Der Beitrag zum Thema: „Geschmack kann man nicht kaufen“ kommt von „Prior Design“. Dort hat man mit dem, von anderen als: „Schwarzes Monster“  bezeichneten CL Umbau einen Fahrzeugumbau auf die Räder gestellt mit dem man unauffällig durch Neu-Köln fahren kann.

Ganz unter uns: Ich mag sportliche Autos. Ich mag auch luxuriöse Autos. Und ich mag intelligente Autos. Und effiziente Autos. Und ja, ich mag auch Autos mit schwarzem Mattlack.

Was ich aber für völlig affig halte, sind ehemalige Luxus-Coupés die aussehen, als wären Sie bei RTL2 von einem Tuning-Experten behandelt worden.   Und so ein Exemplar kommt in dieser Woche von Prior Design. Ich will keine große Werbung dazu machen, ich habe nur die Pressemeldung bekommen und verwurste meine Meinung zu diesem Kunstwerk.

Besonders lustig finde ich am an dem Prio-Design-Unfall die Lufthutze auf dem Dach.  Liegt vermutlich an den 4 Vorbesitzern die so eine Luxusschlitten durchlaufen muss, bis es für die Prior-Zielgruppe finanziell erreichbar ist. Denn mit jedem der Vorbesitzer steigt der Reparaturstau an. (Obwohl die ja wenigstens in eine der über 400 Pit-Stop Filialen vorbeischauen könnten).

Und irgendwann ist dann die Klimaanlage hinüber. Und weil es vermutlich günstiger ist, sich bei Prior-Design eine Lufthutze auf das Dach kleben zu lassen, als die gesamte Anlage in einer der Mercedes-Benz Niederlassung reparieren zu lassen – macht so eine sportliche Nasca-Hutze dann wohl doch einen echten Sinn.

Mercedes CL Prior Design
Mercedes CL Prior Design

Und damit schließt sich der Kreis. Zielgruppe zu Zielgruppe. 

Damit auch die Zuschauer des Privat-TV in der Zukunft wieder zur Inspektion in die Werkstatt fahren, hat sich Pit-Stop etwas ganz tolles einfallen lassen.  Der Geschäftsführer der Pit-Stop Werkstatt Kette wird sich in Undercover Boss in einer versteckten Mission auf den Weg machen und den eigenen Betrieb am anderen Ende der Befehlskette kennen lernen.

RTL sendet die Pit-Stop Folge von Undercover Boss am 5.3. im Abendprogramm aus. Wobei, ich glaube – so richtige viele CLs wird man auch in Zukunft nicht bei Pit-Stop finden, nicht einmal diese Prior-Design Umbauten.

Was ist Eure Meinung? Design-Unfall? Peinlich? Oder einfach nur „Hammer“? Schickt mir Eure Antworten an mein Postfach an die Rütli-Hauptschule in Neu-Köln.

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

4 Comments

  1. Letztens auf der Facebook Seite von PIT-STOP gesehen, dass die sogar einen Audi R8 auf der Bühne hatten… ganz so weit davon ist so ein CL ja nun auch nicht entfernt 😉