Getarnte Aurus Cabrios bei Proben zur Siegesparade — Russischer Nobelhersteller mit Sneak Preview

Der russische Autohersteller hat mit viel Input von Porsche Engineering den Luxuswagen Senat entwickelt. Jetzt wurden bei Proben zur Siegesparade getarnte Cabrio-Varianten des Fahrzeugs gesichtet.

Aurus Senat nennt sich der aktuelle Stolz russischer Automobilentwicklung. Das 3,1 Tonnen schwere Gefährt ist in der Luxusklasse angesiedelt und seine Designer haben sich vorbehaltlos an der Formgebung der Modellpalette von Rolls-Royce orientiert. Den Antrieb erledigt ein von Porsche Engineering mitentwickelter 4,4-Liter-V8 in Kombination mit einem Elektromotor von Kalaschnikow. Die Systemleistung des Hybridantriebs beträgt 598 PS. Eine Modellvariante ist die verlängerte und wegen ihrer starken Panzerung sieben Tonnen schwere Staatslimousine des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Jetzt ist mit dem Cabrio eine weitere Modellvariante aufgetaucht – bei Rolls-Royce würde man sie Drophead Coupé nennen.

Militärische Tarnung

Auf dem Roten Platz mitten in Moskau finden im Moment die Proben zur großen Feier zum Tag des Sieges am 9. Mai statt. An diesem Tag gedenkt Russland dem Sieg über das Deutsche Reich im Zweiten Weltkrieg und somit dem Ende des „Großen Vaterländischen Krieges“ – unter anderem mit einer Militärparade, die auch über den roten Platz führt. Bei den Vorbereitungen waren jetzt zwei Aurus Senat Cabrios zu sehen. Die Fahrzeuge sind komplett mit Tarntüchern verhüllt, vorn und hinten schwarz, in der Mitte mit klassischer militärischer Camouflage-Plane.

Hinter dem Steuer und auf der Rückbank der Cabrios sitzen Angehörige der russischen Streitkräfte in Uniform. Beim Antrieb wird sich die Cabrio-Variante nicht von der geschlossenen Limousine unterscheiden. Die Eingriffe in die Karosserie mit versenkbarem Dach und voraussichtlich zweitüriger Konfiguration sind hingegen tiefgreifend.

Serienmodell zum Tag des Sieges

Bei den gezeigten Modellen wird es sich kaum um Entwicklungsfahrzeuge handeln – vielmehr soll wahrscheinlich die russische Bevölkerung zur Feier am Tag des Sieges mit den ungetarnten Serienmodellen überrascht werden. Dieses Vorgehen gehört bei Aurus zum guten Ton, schließlich war die Präsidentenlimousine auch schon zu offiziellen Anlässen mit Wladimir Putin unterwegs, bevor sie ausführlich vorgestellt wurde. Putin liegt Aurus sehr am Herzen – auf seine Initiative ging die Gründung der Marke zurück. Spannend ist, ob sich der russische Präsident am Tag des Sieges in einem neuen Aurus Cabrio zeigt.

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/neuheiten/aurus-cabrio-2019/

Previous ArticleNext Article