Getuntes Sportschnellboot — Abt Sportsline veredelt jetzt auch Boote

Platz für 14 Passagiere, elf Meter lang, 4,5 Tonnen schwer und bis zu 94,5 km/h schnell: Alles Wissenswerte zur Strider 11 Abt Sport Master Limited Edition mit bis zu 800 PS, die derzeit auf der Messe „Boot“ in Düsseldorf debütiert.

Abt Sportsline kennen wir als Haus-und-Hof-Tuner für die Modelle des VW-Konzerns und Protagonisten im nationalen und internationalen Motorsport. Nun wagen sich die Allgäuer erstmals auf’s Wasser. Auf der derzeit stattfindenden Messe „Boot“ in Düsseldorf präsentieren sie zusammen mit der Werft SACS aus Italien das erste Sportschnellboot, das ihren Namen trägt: die Strider 11 Abt Sport Master Limited Edition.

Mehr Power als das stärkste Abt-Modell für die Straße

Warum das Ganze? Nun, Firmenchef Hans-Jürgen Abt nennt das starke Interesse vieler seiner Kunden für Yachten und Boote als Grund. Außerdem habe er schon lange davon geträumt, ein Wasser- wie ein Straßenfahrzeug zu veredeln. Außerdem sitzt die Werft SACS in Roncello, was nur wenige Minuten vom italienischen Motorsport-Mekka Monza entfernt liegt. Eine Zusammenarbeit war also mehr als folgerichtig.

Bei der Strider 11 handelt es sich um ein Festrumpfschlauchboot (Fachbegriff: RiB) mit geringem Tiefgang, das Platz für bis zu 14 Mitfahrer und zwei Schlafgelegenheiten bietet. Sie ist elf Meter lang, wiegt 4,5 Tonnen und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 51 Knoten, was umgerechnet 94,5 km/h entspricht. Verantwortlich dafür sind zwei Mercury-V8-Dieselmotoren, die zusammen 740 PS leisten; damit ist das Boot schon im Serienzustand stärker als das aktuelle Abt-Topmodell, der RS6+ mit 705 PS. Abt will den Abstand weiter vergrößern und die Strider per Leistungssteigerung auf 800 PS bringen. Eine Abgas-Soundsteuerung für einen emotionaleren Klang gibt es schon jetzt.

417.450 Euro teuer, auf zehn Exemplare limitiert

Auch beim Design hat sich Abt Sportsline eingebracht. Die carbonschwarzen Schläuche lassen ebenso die Handschrift des Tuners erkennen wie Rumpf und Deck in Mattschwarz. Hinzu kommt ein Optik-Kit, das zahlreiche Elemente aus echtem Kohlefaser-Verbundwerkstoff enthält. Neben dem Motorraum hat Abt auch die Passagierplätze und den Steuerstand neu gestaltet – vorrangig in den Hausfarben Rot und Schwarz sowie mit Ebenholz und selbstverständlich mit reichlich Karbon.

Die Strider 11 Abt Sport Master Limited Edition kostet 417.450 Euro, wobei 397.300 auf das Boot und der Rest auf die Abt-Elemente entfallen. Allzu viel Zeit sollten sich Interessenten für die Kaufentscheidung aber nicht nehmen: Das Boot, das bei SACS gebaut wird, ist auf nur zehn Exemplare limitiert.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/strider-11-abt-sport-master-limited-edition-abt-sportsline-veredelt-jetzt-auch-boote/

Previous ArticleNext Article