Gumpert Nathalie Race — Mit 816 PS auf die Rennstrecke

Die Rennversion des Gumpert Nathalie trägt die einprägsame Zusatzbezeichnung Race und lockt mit 816 PS auf die Rennstrecken dieser Welt. Roland Gumpert träumt von der Teilnahme bei der EPCS-Rennserie.

Roland Gumpert macht Ernst. Er verpasst seinem Methanol-Flitzer Nathalie eine Rennlackierung, einen verstärkten Antriebsstrang mit 816 PS (die Serien-Nathalie hat 555 PS) und eine verbesserte Aerodynamik sowie Modifikationen der Federung, des Bremssystems und der Kühlung und lässt ihn auf die Rennstrecke. Gleichzeitig ist die luxuriöse Innenausstattung des 500.000 Euro Serienfahrzeugs einer gewichtssparenden Rennausstattung zum Opfer gefallen. Das Ziel ist klar: Roland Gumpert träumt davon, in der von der FIA genehmigten Rennserie EPCS an den Start zu gehen.

Allein die technischen Daten könnten auf ein spannendes Rennen hindeuten. So beschleunigt der Sportler in rund zwei Sekunden aus dem Stand bis Tempo 100 und erst bei 300 Kilometer pro Stunde soll Schluss sein. Dass der Pilot bei solch ambitioniertem Gasfußeinsatz nicht erst nach 850 Kilometern an die nächste Zapfsäule muss, ist klar. Ob der Traum von Roland Gumpert in Erfüllung geht, wird sich vielleicht schon Ende dieses Jahres oder Anfang 2020 bei der Eröffnungssaision der EPCS herausstellen.

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/neuheiten/gumpert-nathalie-race-2019/

Previous ArticleNext Article