Gunther Werks 400R Porsche 911 — Porsche 993 für 450.000 Euro

Gunther Werks aus Kalifornien baut den Porsche 993 so um, dass die Karosserie sechs Zentimeter breiter ist und der Vierliter-Boxer 400 PS leistet. Preis für den ultimativen 911: rund 450.000 Euro.

Auf ihrer Website wirbt die kalifornische Firma Gunther Werks für den Porsche 993 als den ultimativen 911: kurzer Radstand, wenig Elektronik und ein luftgekühlter Motor seien die Vorteile des letzten luftgekühlten 911. Dass ein 993 Carrera 2 zu wenig Leistung hätte, steht dort nicht. Andererseits kann ein Sportwagen fast immer mehr Leistung vertragen. Also baut Gunther Werks einen Vierliter-Saugmotor ins Heck.

Vierliter-Boxer mit 400 PS Leistung

Der gut 400 PS starke Motor liefert 450 Newtonmeter über ein Sechsgang-Schaltgetriebe an die Hinterachse. Bis 7.800/min. dreht der Boxer, Tuner Rothsport aus Oregon baut jeden Motor von Hand neu auf und testet ihn auf einem Prüfstand. Das originale Sechsgang-Schaltgetriebe wird überarbeitet. Der Auspuff mit 600-Zellen-Kat endet mittig unter der Heckschürze, optional ist eine Titanversion lieferbar.

Die Karosserie ändert Gunther Works radikal, trotzdem sieht der 400R aus wie ein 993 – nur etwas breiter. Drei Zentimeter wächst die Karosserie an jeder Seite. Ein Grund dafür: vorn wie hinten ist die Spur jeweils 1,60 Meter breit. Die identische Spurbreite sei nötig, um das Untersteuern zu beseitigen, erklärt der Tuner. Das einstellbare Fahrwerk kommt von KW, an der Vorderachse ist ein Liftsystem installiert, das die Carbon-Nase um 30 Millimeter anheben kann.

Limitiert auf 25 Modelle

Dach, Kotflügel und Klappen fertigt Gunther Werks aus Carbon. Insgesamt sollen 25 modifizierte 993 entstehen. Einer davon kostet 525.000 US-Dollar, das sind rund 450.000 Euro.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/gunther-werks-400-r-porsche-911-993/

Previous ArticleNext Article