Hispano Suiza Carmen — Luxusauto mit Karbonchassis und Elektroantrieb

Die Traditionsmarke Hispano Suiza taucht in unregelmäßigen Abständen immer wieder aus der Versenkung auf. Auf dem Autosalon Genf soll mit dem Hispano Suiza Carmen ein Luxusauto mit Elektroantrieb vorgestellt werden.

Hispano Suiza ist eine alte spanische Autonmarke, die ihre Hochzeiten zu Beginn des 20. Jahrhunderts hatte. Zwischen 1904 und 1946 bauten die Spanier rund 12.000 Luxusautos sowie rund 50.000 Flugmotoren. Dann verschwand die Marke in der Versenkung.

Immer wieder machte Hispano Suiza, die Marke ist seit vier Generationen in den Händen der Familie Mateu, mit Studien auf sich aufmerksam – zuletzt 2010 in Genf.

Und Genf ist auch der Fixpunkt für den neuen Hispanio Suiza Carmen, der als luxuriöser Reisewagen mit Elektroantrieb antreten soll. Als Rückgrat dient dem Carmen ein aus Kohlefaserlaminat geformtes Monocoque. Optisch soll das Hispano Suiza-Modell Dubonnet Xenia von 1938 als Vorbild dienen. Angelehnt an das erste Chassisbild wird Carmen ein langes Fließheck sowie zwei Türen tragen.

Zum Elektroantrieb, der von Partner QEV Technologies beigesteuert und von verschiedenen Formel E-Ingenieuren mitentwickelt wird, macht Hispano Suiza noch keine näheren Angaben.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/elektroauto/hispano-suiza-carmen-luxusauto-elektroantrieb/

Previous ArticleNext Article