Honda VE-1 — Elektrokleinwagen für China

Honda hat auf der Guangzhou International Auto Show den Elektrokleinwagen VE-1 präsentiert. Der ist allerdings ausschließlich für den chinesischen Markt bestimmt.

Die Informationslage zum Honda VE-1 ist dünn. Der Kleinwagen baut vermutlich auf der Plattform des ebenfalls in China angebotenen SUV X-RV auf. Der X-RV ist hierzulande als HR-V bekannt. Der VE-1 setzt auf vier Türen, wobei die Griffe der beiden hinteren Portale gut versteckt in den hinteren Türdreiecken verborgen sind.

Die coupéhafte Linienführung des schwarz abgesetzten Dachs sorgt zwar für eine elegante Optik, dürfte aber die Kopffreiheit im Fond einschränken. Die Radläufe sind mit Kunststoff beplankt, die Schweller tragen kleine Trittbretter. An der Front sorgen LED-Scheinwerfer und ein großes Kühlermaul für einen dynamischen Auftritt.

Bis zu 340 Kilometer Reichweite

Den Antrieb des Honda VE-1 soll ein 163 PS und 280 Nm starker Elektromotor an der Vorderachse übernehmen. Die Betriebsenergie liefert eine 53,6 kWh große Batterie, die basierend auf dem Normzyklus eine Reichweite von 340 Kilometern ermöglichen soll. Dem Fahrer stehen drei Fahrmodi zur Verfügung.

Auf den chinesischen Markt soll der VE-1 2019 kommen. Dann will Honda das Elektromodell auch über Carsharing-Dienste anbieten. Gebaut wird der VE-1 beim chinesischen Joint-Venture Guangqi Honda. Ein Export auf andere Märkte ist derzeit nicht vorgesehen.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/elektroauto/honda-ve-1-elektrokleinwagen-china/

Previous ArticleNext Article