Hyundai befördert Ex-BMW M-Manager — Albert Biermann wird Hyundai/Kia-Entwicklungschef

Der koreanische Autobauer Hyundai hatte sich bereits 2015 die Dienste von Ex-BMW M-Manager Albert Biermann gesichert. Jetzt steigt Biermann zum Entwicklungschef des Gesamtkonzerns auf.

Albert Biermann war bei Hyundai sowie bei der Tochtermarke Kia zunächst für die Entwicklung von Hochleistungsmodellen verantwortlich zeichnen. Zudem sollte er seine Expertise in die weitere Gesamtfahrzeugentwickllung einbringen. Seinen Job beim Hyundai-Kia-Konzern trat Biermann zum 1. April 2015 an. Er bezog ein Büro am Stammsitz des Hyundai-Entwicklungszentrums in Namyang, Korea.

Zum 13. Dezember 2018 fällt Biermann nur in der Hierarchie noch weiter nach oben, denn der Autobauer ernennt Biermann zum Head of Research & Development Division. Biermann wird damit Entwicklungschef des Gesamtkonzerns und ist der erste Nicht-Koreaner, der diesen Job bekleidet.

Biermann entwickelt für Hyundai Power-Modelle

Biermann, der 1983 in die Dienste von BMW trat, blickt auf über 30 Jahre Erfahrung in Sachen Hochleistungsauto-Entwicklung zurück. Seit 2008 war Biermann Vizepräsident der BMW M GmbH und von BMW Individual.

Hyundai ist mittlerweile wieder in der Rallye-Weltmeisterschaft am Start, unterhält seit Anfang 2014 ein eigenes Testcenter am Nürburgring und hat unter dem Label N die ersten Hochleistungsmodelle auf den Markt gebracht, die unter Biermann entwickelt wurden.

Mit dem Ex-VW-Designer Peter Schreyer als Konzern-Designchef haben die Koreaner noch einen weiteren Deutschen in einer Spitzenposition beschäftigt.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/verkehr/hyundai-holt-bmw-m-manager-albert-biermann-verstaerkt-hyundai-entwicklung/

Previous ArticleNext Article