Inden Design Mercedes C63 AMG — Umbau auf Black Series

Wer als AMG-Fan kein Fahrzeug der limitierten Mercedes C63 Black Series ergattern konnte, kann sich seinen Mercedes-AMG C63 bei Inden Design auf Black Series-Stand umbauen lassen.

Inden Design aus Rennerod setzt bei Umbau des Mercedes-Benz C 63 AMG Coupé auf Black Series-Stand allerdings nicht auf ein selbstentwickeltes Bodykit zurück, sondern verbaut nur Originalteile von AMG.

Umbau mit AMG-Originalteilen

Entsprechend groß gestaltet sich der Umbauaufwand. Das Basisfahrzeug wurde zunächst komplett zerlegt. Dann ersetzte ein neues KW-Gewindefahrwerk Club Sport das serienmäßige Fahrwerk. Anschließend wurden die hinteren Seitenteile der Karosserie herausgetrennt und die originalen Black-Series-Seitenteile eingesetzt und genauestens eingepasst. Auch die vordere und hintere Stoßstange, die Seitenschweller rechts und links, die beidseitigen Kotflügel sowie die Motorhaube wanderten als AMG Black Series Originalteile an das Basismodell. Dabei wurden zusätzlich Parksensoren vorne und hinten sowie das Radarmodul in die Schürzen eingearbeitet, die bei einem Original Black Series nicht vorhanden sind.

Auch der originale Carbonspoiler sowie die Carbon-Flaps fehlen nicht an der vorderen Stoßstange. Das hintere Gegenstück weist den Carbon-Heckdiffusor, alle Originalinnenteile und Gitter einschließlich der Halterungen des Topmodells sowie die Black Series-Endrohre auf. Selbstverständlich sind an der Karosserie auch die originalen Verstärkungen und Halter der Black Series-Seitenschweller angebracht und die Schweller inklusive der Carbon-Applikation montiert. Zuvor waren schon die Black Series-Kotflügel sowie die Black Series-Motorhaube mit Lüftungsöffnung montiert worden. Nach der Montage der Rückleuchten wurden auch alle Innenradkästen und Unterbodenverkleidungen gegen die originalen des Black Series ausgetauscht. Schließlich wurde noch der Carbon-Heckspoiler montiert und abgedichtet. Natürlich wurden alle Teile vor der Montage separat lackiert.

19-Zoll-Felgen runden den Umbau ab

Um dem Umbau rund zu machen wurden die verbreiterten Radläufe mit einteiligen BBS-F1-Leichtmetallfelgen mit einem Finish in Seidenmatt-Schwarz mit hochglanzgedrehtem Rand bestückt. So drehen sich fortan an der Vorderachse 8,75×19 Zoll große Felgen mit 245/35R19 Michelin Sport-Reifen. An der Hinterachse wurden Felgen der Dimension 12,0×19 mit 305/30er Pneus verbaut. 15-mm-Distanzscheiben an beiden Achsen setzen die neuen Räder perfekt in Szene.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/inden-design-mercedes-c63-amg-umbau-auf-black-series-9299524.html

Previous ArticleNext Article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen