Interview mit Christian Blank – Director Central Europa

Der 39-Jährige Christian Blank ist neuer „Direktor für Zentraleuropa“ im Hause der Renault-Nissan Edelmarke Infiniti. Während der IAA in Frankfurt konnte ich die Zeit für ein Interview mit dem Vertriebsprofi nutzen.

Wie will Christian Blank die Marke INFINITI  nach vorne führen?

christian blank infiniti europa

mein-auto-blog: Kombi, Automatik und Diesel. Wenn ein Automobil-Hersteller in Deutschland erfolgreich sein will, dann benötigt er diese drei Zutaten um am Markt ordentliche Stückzahlen zu verkaufen. Sie wollen in der Zukunft vor allem im Bereich des Flottengeschäfts mehr Umsatz erwirtschaften. Was ist Ihre Strategie?

Christian Blank: Wir sind davon überzeugt, dass wir mit dem neuen Q50 der mit einem kraftvollen Dieselmotor und einer modernen Automatik angeboten wird, große Potentiale im Bereich der kleinen und mittleren Flotten haben. Zum Beispiel beim klassischen Leasingkunden und den so genannten „User Chooser“. Uns fehlt in der Tat noch ein Kombi in diesem Segment, wir denken aber, wir decken mit unseren Produkten dennoch eine signifikanten Größe des Segmentes ab.

mein-auto-blog: Was macht einen Infiniti so besonders? Warum glauben Sie, dass sich in der Zukunft mehr und mehr Kunden für einen Infiniti entscheiden werden? Der Q50 zum Beispiel wird einen Motor aus der Zusammenarbeit mit Mercedes erhalten – was spricht dafür, dass die Kunden eher den Q50 anstelle der Mercedes C-Klasse kaufen?

Christian Blank: Da lautet das Stichwort: „Driving Dynamics“ und ein Alleinstellungsmerkmal sind fortschrittliche Technik-Feature wie zum Beispiel: „Drive by Wire„.  Wir werden das erste Fahrzeug in Serie bringen, das mit dieser modernen Technik ausgerüstet ist.

Es gibt jedoch noch weitere Punkte; Und einer der ganz wichtigen ist das Design. Sie werden mir vermutlich zustimmen, dass beispielsweise beim FX das Design außergewöhnlich ist. Dass das Design vielleicht einen Tick provozierend ist, dass es anders ist. Ähnliches gilt für den Q50.

Genf 2013010 Infinity Q50

Wenn Sie einen Q50 neben die Wettbewerber stellen, ist das Design auffällig. Also von daher, Design ist glaube ich ein ganz wichtiger Punkt. Der bringt mich zum nächsten Punkt. Das ist das Thema Individualität. Die wird definiert zum einen über das Design, aber auch über die Marke. Die Marke ist noch eine relativ junge Marke und der Kunde kann sich damit abheben von der breiten Masse.

Wir haben in den letzten Jahren Fahrzeuge gesehen, die immer ähnlicher sind und da weichen wir schon von ab. Und ich glaube, es gibt immer mehr Kunden die sagen, ich will jetzt nicht mehr unbedingt das fahren, was mein Nachbar fährt, sondern ich will etwas anderes fahren.

Und der dritte Punkt ist die Performance. Ich hatte das Stichwort: „Driving Dynamics“ angesprochen. Ich glaube das ist ein sehr wichtiger Punkt. Ein Bestandteil der Markenbotschaft von Infiniti ist das Thema: Performance. Und wird ja auch letztendlich wiedergespiegelt durch unser Engagement in der Formel 1 und den „technischen Entwicklungsdirektor“: Sebastian Vettel!

mein-auto-blog: Mit dem Q50 wollen Sie auf die Jagd nach neuen Kunden im Firmenwagen-Segment und dem Bereich der klassischen Limousinen-Fahrer gehen. Aber wird das reichen? Was ist mit den Privatkunden und denen, die keine Limousine fahren wollen, weil diese zu groß ist?

infiniti q30 konzept

Christian Blank: Wir haben hier auf der IAA das Konzept Q30 vorgestellt.

mein-auto-blog: Ein Modell das auf der Plattform ihres Kooperations-Partners Mercedes-Benz entstehen wird.

Christian Blank: Ja richtig. Und wir haben ja schon über den Diesel Motor im Q50 auch gesprochen. Und es wird eine langfristige Kooperation mit Daimler. Und Daimler hat Vorteile daraus und wir haben Vorteile daraus. Daimler hat Synergieeffekte, die ihnen sicherlich auch helfen werden. Und solche Kooperationen sind ja relativ normal.

Mit dem Q30 können wir natürlich ganz gut nochmal die Preisschwelle reduzieren und können damit nochmal andere Kunden ansprechen. Kunden, die ein Tick jünger sind und die, die jung gebliebenen sind. Um unser englisches Wort zu nutzen: „young minded“, was eine schöne Beschreibung ist. Das sind die Kunden, die auch für den Q30 gesehen werden.

mein-auto-blog: Aber reichen der kommende Q50 und das jetzt vorgestellte Konzept des Q30 um die Marke in den nächsten Jahren dort zu platzieren, wo Sie es sich wünschen?

Christian Blank: Wir werden in den nächsten fünf Jahren das komplette Produktportfolio bearbeitet haben. Jedes Produkt was heute am Markt ist, wird in fünf Jahren erneuert sein. Natürlich kommen die nicht alle zum gleichen Zeitpunkt, aber dann haben wir im Prinzip eine komplette Erneuerung

Vielen Dank für das Gespräch! 

Das Gespräch fand während der IAA 2013 statt und es war neben den Themen die nun den Weg in den Blog geschafft haben, sehr interessant zu sehen, mit wie viel Euphorie die Marke in Deutschland an den Start gegangen ist. Die ersten fünf Jahre in Deutschland waren nicht leicht und fielen zusammen mit einer Wirtschaftskrise in Europa.

In den nächsten fünf Jahren wird INFINITI in Deutschland mächtig Gas geben, da bin ich überzeugt. Das das Konzept des „Premium-Fahrzeuges“ aus Japan aufgeht, haben die Kollegen von Lexus (Toyota-Tochter) bereits demonstriert. Das man sich hierbei mit den Etablierten des Marktes (z.Bsp.: Mercedes-Benz) reibt, macht die Aufgabe jedoch nicht leichter.

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen