Jetzt doch ein Verbrenner von Tesla — Elon Musk verkauft Flammenwerfer online

Elon Musk bringt man eigentlich mit Tesla und Elektroautos in Verbindung. Jetzt bietet der Unternehmer über seine Firma „The Boring Company“ merkwürdigerweise auch einen Flammenwerfer an. Was hat es damit auf sich?

Der Elektromobilitäts-Pionier Elon Musk scheint auf die dunkle Seite der Macht übergesiedelt zu sein, denn zum ersten Mal hat er einen waschechten Verbrenner im Portfolio. Allerdings prangt darauf kein Tesla-Logo, sondern das seiner Firma „The Boring Company“. Es handelt sich bei dem 500 Dollar teuren neuen Produkt um einen Flammenwerfer. Ja, Sie haben richtig gelesen und fragen sich vermutlich (zu Recht), was dieser Mumpitz nun wieder soll.

Tesla-Gründer bessert Firmenkonto auf

Auf der Website Techcrunch wird eine nachvollziehbare Vermutung angestellt. Eigentlich ist „The Boring Company“ ein Unternehmen, das sich mit Tunnelbohrungen berschäftigt. In diesen Tunneln sollen Autos fahren können, um Staus an der Oberfläche zu vermeiden, oder auch der von Elon Musk ersonnene Hyperloop; ein Transportsystem im Stil der früheren Rohrpost-Technologie. Da die Firma des Tesla-Gründers in dieser Hinsicht allerdings noch keine allzu großen Erfolge zu vermelden hat, wird die Zeit damit überbrückt, merkwürdiges Zeug zu verkaufen und damit gleichzeitig das Firmen-Konto aufzubessern. Rechtlich offenbar kein Problem, denn die Gesetzeslage in den USA erlaubt den Verkauf von Flammenwerfern, deren Feuerstrahl nicht weiter als drei Meter reicht.

Was sich zunächst liest wie ein fragwürdiger Scherz, hatte zwar als solcher begonnen, scheint nun jedoch ernst gemeint zu sein. Die Kunden in spe werden auf der Firmen-Website darauf hingewiesen, dass sie vor Auslieferung des Flammenwerfers gesonderte Geschäftsbedingungen zur Unterschrift erhalten und eventuell Zoll-Gebühren auf sie zu kämen. Je nachdem welche Sicherheits-Richtlinien im Land desjenigen gelten, der sich den Flammenwerfer bestellt. Und tatsächlich, wenn man sich einen in den Warenkorb legt und bezahlen möchte, wird man auf eine ganz reguläre Eingabemaske mit PayPal-Bezahlfunktion weitergeleitet. Wobei es sich aktuell – ganz im Stil von Tesla – nur um eine Vorbestellung handelt. Laut Website beginnt die Auslieferung im Frühling.

Einen Feuerlöscher gibt es übrigens für 30 Dollar mit dazu. Nicht ganz ohne Selbstironie schreibt „The Boring Company“, man könne auch andernorts für deutlich weniger Geld einen Feuerlöscher kaufen, aber ihrer habe einen coolen Sticker drauf. Na dann. Bevor es dieses Angebot auf der Seite gab, hatte Musk 50.000 Baseballcaps mit dem Firmen-Schriftzug verkauft und bereits damals angekündigt, dass er einen Flammenwerfer bringen werde, wenn alle Hüte an den Mann gebracht würden. Laut eigener Angaben seien bereits 7.000 Flammenwerfer geordert worden. Damit stünden 3,5 Millionen Dollar auf der Haben-Seite. Herzlichen Glückwunsch.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/tesla-flammenwerfer-elon-musk-kauf-online-12884167.html

Previous ArticleNext Article

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen