Lexus LC (2018) Vorstellung — Sondermodell Yellow Edition

Lexus arbeitet an einer neuen Top-Version für die LC-Baureihe. Der LC F soll gut 600 PS aus einem neuen Biturbo-V8 an den Start bringen. Zum Autosalon Paris (4.-14.10. 2018) bringt die Luxus-Marke von Toyota das Sondermodell Yellow Edition.

Das Sondermodell Yellow Edition des Lexus-Coupé LF ist in Autoragelb lackiert. Auch die Alcantara-Einsätze und Kontrastziernähte im Innenraum sind gelb. Darüber hinaus ist das Sondermodell, das während des Pariser Autosalons Premiere hat, üppig ausgestattet: Head-up-Display, Allradlenkung und Carbondach gehören zur Serienausstattung des Sondermodells. Zehnfach elektrisch verstellbare und mit Sei-Anillinleder bezogene Ledersitze gehören zur Serienausstattung. Darüber hinaus besteht auch der ausfahrbare Heckflügel aus Carbon. Die Yellow Edition steht auf 21-Zoll-Rädern. Was das ab Herbst 2018 bestellbare Sondermodell kosten wird, steht noch nicht fest.

V8-Saugmotor oder Hybrid

Lieferbar ist der LC zur Zeit mit zwei Antrieben. Den LC 500 bringt ein fünf Liter großer V8-Saugmotor in 4,7 Sekunden auf 100 km/h. Kombiniert ist das 477 PS starke Aggregat mit einer Zehngang-Automatik und Hinterradantrieb. Alternativ hat der LC als 500h einen Hybridantrieb. Dessen Kombination aus einem 3,5-Liter-V6 und E-Antrieb leistet 359 PS. Das genügt für einen 0-100-km/h-Sprint in glatten fünf Sekunden und 250 km/h Spitze. Beide Varianten kosten jeweils 99.200 Euro.

Powerversion LC F mit Biturbo-V8

Bislang ist das Luxus-Coupé nur mit einem freisaugenden Fünfliter-V8 mit 467 PS sowie als LC 500h mit einem 354 PS starken Hybridantrieb zu haben. Der Lexus LC F 600 soll auf einen neu entwickelten Vierliter-Biturbo-V8 setzen. Dieser neue Achtzylinder kombiniert quasi zwei Zweiliter-Vierzylinder-Trubomotoren wie sie beispielsweise im Lexus IS oder dem NX bereits verbaut werden. Um seine Stellung als sportliches Top-Modell zu unterstreichen, wird der LC F 600 auch optisch modifiziert.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/lexus-lc-f-600-ps-sportwagen-mit-biturbo-v8/

Previous ArticleNext Article