Männer aggressiver als Frauen

Automatisch gespeicherter Entwurf

Auf der linken Autobahnspur wollen viele schneller fahren als sie aufgrund vorausfahrender Fahrzeuge können. Das sorgt häufig für unfeine Gesten und Reaktionen.

Wer auf der linken Autobahnspur ausgebremst wird, reagiert vielfach mit aggressivem Fahrverhalten. Wie eine Umfrage des Onlineportals Autoscout24 zeigt, verhalten sich in einer solchen Situation 59 Prozent nach eigener Einschätzung tendenziell defensiv. Im Umkehrschluss legen 41 Prozent ein aggressives Fahrverhalten an den Tag, wenn sie sich von vorausfahrenden Fahrzeugen behindert fühlen. Unter den Befragten haben 21 Prozent angegeben, die Lichthupe zu nutzen. 17 Prozent setzen den Blinker, 14 Prozent überholen notfalls auf der rechten Spur. 6 Prozent fahren besonders dicht auf, um den Vordermann zum Spurwechsel zu bewegen. 

Bei der Umfrage zeigten sich geschlechtsspezifische Unterschiede beim Aggressionspotenzial. Während sich nur 50 Prozent der Männer als defensiv einschätzten, lag dieser Anteil bei den Frauen bei 68 Prozent. Auch die Lichthupe und den Blinker setzen bei den Frauen nur 13 beziehungsweise 10 Prozent ein, während bei den Männern 28 beziehungsweise 24 Prozent davon Gebrauch machen.

Total
0
Shares
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.



Related Posts