Markenbotschafter

Ich glaube Markenbotschafter in der Form von „Testimonials“ sind Blödsinn.

Das ist natürlich nur meine Meinung und es ist wirklich schwer hierzu ein paar Informationen zu bekommen die die Frage nach dem wirtschaftlichen Erfolg, sprich der Qualität der Marketingfunktion, die von diesen oftmals C-Promis als „Markenbotschaftern“ ausgeht, zu eruieren.

Heute früh habe ich eine eMail an alle Automobil-Hersteller rausgeschickt und um Beantwortung von ein paar Fragen gebeten. Unter anderem interessiert mich, welcher Hersteller mit welchen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens eine Kooperation im Bereich der Markenbotschafter-Rolle eingegangen ist.  Mich interessiert aber auch die Antwort auf die Frage, wie die Erwartungen an die Umsetzung dieser Rolle ist.

Grund ist wieder mal eine platte Pressemeldung in der Opel einen Ampera an irgendjemanden übergibt, dessen Namen ich erst einmal googlen musste.  Ich glaube diese Idee der „Markenbotschafter-Rolle“ ist schlichtweg überholt.

Ein Botschafter ist imho jemand der eine Nachricht, eine Information von einem Sender an einen Empfänger übermittelt. Welche Botschaft soll das sein? Was transportiert eine Person des öffentlichen Lebens, der weitgehend unbekannt ist?

Muss der Botschafter jetzt seinen Opel Schlüssel überall gut sichtbar mit sich tragen? Oder unterschreibt er nun jede eMail mit „Opel-Botschafter“? Es ist so absurd.

Dabei wäre die Lösung so nah. Jens Stratmann ist ein Opel-Fan. Er hat vor kurzem übrigens bereits für Opel aus Genf berichtet. So jemand ist ein Markenbotschafter.

So jemandem sollte man den Ampera in die Hand drücken. Der würde jede Woche aufs neue seine Erfahrungen mit dem Fahrzeug in die Welt posaunen. Der bloggt, der schreibt, der hat eine Botschaft.

Sich im schwachen Glanze von B-Promis zu sonnen ist schlichtweg ein gutes Beispiel wie man mit dem Geld anderer Menschen schlecht umgeht. Opel braucht gute PR – Opel braucht Verkaufszahlen. Opel braucht Erfolge. Ein luschiger Promi wird die Kosten für die Fahrzeugstellung nicht einfahren. Ein Markenfan wie Jens Stratmann, der zudem ein echter Blogger ist, das wäre ein wirklicher Social Media Ambassador gewesen.

 

Ich bin gespannt, wie viele Antworten ich auf meine eMail erhalte – natürlich werde ich die Antworten hier aufbereiten.

..stay tuned!

 

Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

12 Comments

  1. ich sehe das genauso, die pfeffern den promis den zucker in den arsch und der normale kunde darf das dann zahlen und was bleibt als ergebnis? die qualität ist sogar noch schlechter geworden echt, das ist kacke. aber euch bloggern ist auch nie was recht – ihr könnt ja auch einfach normal was arbeiten und nicht nur im internet sörfen. das würde das viel einfacher machen

  2. Peyman Amin ist aber trotzdem vielen vielen Menschen ein Begriff und GNTM ist dieses Jahr eh total ver-opelt. (Und Nein, ich schaue diese Sendung nicht!!)

    1. Sry, hatte Deinen Kommentar übersehn. Ich habe natürlich Peyman Amin gegoogled und mich schlau gemacht. Was ich nur damit sagen will: Botschafter sollten eine Botschaft vermitteln. Du zum Beispiel. Wäre ich ein Automobil-Hersteller, ich hätte Dich bereits unter Vertrag. Ich würde Dir ein Auto hinstellen und dich auf jedes Event einladen – weil Du Inhalte produzierst, du sprichst darüber Du hast eine Zuhörerschaft. Du wärst ein Botschafter. Der B-Promi wird vermutlich den Ampera kaum jemals ins richtige Licht rücken können.

  3. Peyman Amin ist aber trotzdem vielen vielen Menschen ein Begriff und GNTM ist dieses Jahr eh total ver-opelt. (Und Nein, ich schaue diese Sendung!!)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen