Mazda legt beim MX-5 nach — Sakura-Sondermodell und Motor-Update

Nach alter Tradition legt Mazda den MX-5 immer wieder in Sonderversionen auf. Im Frühjahr 2018 kommt der Sakura. Zudem wird die Motorpalette für die RF-Version erweitert.

Das Mazda MX-5 Sondermodell Sakura, das auf der zweithöchsten Ausstattung Exclusive-Line aufbaut, besticht durch ein dunkelrotes Stoffdach und eine beige Lederausstattung. Zur erweiterten Ausstattung des Sakura-Sondermodells zählen zusätzlich Leichtmetallfelgen in „Bright Dark“, Parksensoren hinten, ein Bose-Soundsystem, ein schlüsselloses Zugangssystem sowie dynamisches Kurvenlicht (AFS). Die komplette Zusatzausstattung soll einen Preisvorteil von 1.000 Euro bieten. Der Grundpreis für das MX-5 Sondermodell Sakura wird mit 27.290 Euro für die 131-PS-Version angegeben. Der Sakura mit 160 PS unter der Haube kostet ab 28.790 Euro. Beide Varianten kommen mit einem manuellen Schaltgetriebe. Die Auflage des Sakura ist limitiert.

Außerdem erweitert der japanische Hersteller das Motorenangebot für den Mazda MX-5 RF. Die MX-5-Version mit dem faltbaren Hardtop war bislang ausschließlich mit dem 160 PS starken Zweiliter-Vierzylinder zu haben. Ab sofort können Kunden den RF auch mit dem aus dem normalen MX-5 bekannten 1,5-Liter-Vierzylinder mit 131 PS ordern. Der Grundpreis für die Hardtop-Variante sinkt damit um rund 1.500 Euro auf einen Grundpreis von 28.490 Euro.

Mehr Ausstattung für alle MX-5-Modelle

Aufgewertet wird zudem die Serienausstattung für die beiden MX-5-Versionen. Für beide Fahrzeug-Versionen stehen neue Außenfarben zur Verfügung: Neben der neuen Sonderlackierung Magmarot-Metallic, die das bisherige Rubinrot-Metallic ablöst, können nun auch die Farben Turmalinblau Metallic und Satinweiß Metallic bestellt werden. Den Mazda MX-5 mit Stoffdach gibt es darüber hinaus jetzt auch in der Sonderlackierung Matrixgrau-Metallic, die bisher dem Mazda MX-5 RF vorbehalten war.

Zusätzlich wurde die Haptik im Innenraum verbessert, darüber hinaus ist in der Ausstattungslinie Sports-Line ein neues Matrix LED-Lichtsystem (ALH) serienmäßig an Bord. Der 160-PS-Benziner wird serienmäßig mit einem Start-Stopp-System und einer Bremsenergierückgewinnung ausgerüstet. Der Grundpreis für die 131-PS-Variante bleibt mit 22.990 Euro unverändert, der 160-PS-Roadster wird um 200 Euro teurer.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/mazda-mx-5-sakura-sondermodell-und-motor-update-1017304.html

Previous ArticleNext Article