Mein erstes Mal: Im Radio

Im Radio - DRadio Wissen

Es war für mich überraschend, aber nicht minder erfreulich. Die eMail von Konstantin Zurawski vor 10 Tagen in der ich gefragt wurde, ob ich generell Interesse hätte, eine Stunde im Radio zu einem „Online-Talk“ zur Verfügung zu stehen.

Rampensau goes Radio

DRadio Wissen war mir, ich muss es gestehen – nicht wirklich geläufig. Höre ich doch wenn ich Radio höre, zumeist SWR3 und wenn ich im Auto unterwegs bin, eher meine Playlist oder ein Hörbuch.  Also musste ich mich über die Homepage von DRadio erst einmal über das Programm kundig machen.

DRadio Wissen

Es stellte sich heraus, hier geht es nicht wirklich um ein populär typisches Radioprogramm „on the air“ sprich im UKW-Bereich, sondern um einen Digital-Radio Kanal, der über DAB ausgestrahlt wird und vor allem dadurch glänzt, dass man die Inhalte nicht nur live am PC hören kann, sondern auch später als MP3-Stream oder als Podcast abrufen kann.

Da zerbrachen meine Träume von der plötzlichen Radio-Karriere, dachte ich doch zuerst an das Millionen-Publikum einer Live-Sendung im öffentlich rechtlichen Rundfunk –  aber,  egal :).  Der Moderator Konstantin machte bereits per Telefongespräch vorab, einen freundlichen und interessierten Eindruck und konnte dann im persönlichen Kontakt vor Ort auch durch seine sympathische Art überzeugen. Zusammen mit dem nicht weniger interessiert wirkenden Kollegen Sebastian Sonntag hatte ich dann gestern eine extrem kurzweilige Stunde zwischen 11 und 12 Uhr im Studio vor Ort in Köln. Selten kamen mir 60 Minuten derart verkürzt vor und auch wenn ich um 11.01 Uhr noch ein wenig nervös war, die beiden Moderatoren gingen erfreulich locker mit mir und meinem Thema um. Am Ende – 11:59 Uhr fühlte ich mich gerade einmal warm gelaufen, aber da war die Sendung dann leider bereits wieder vorbei.

Bitte Ruhe - Sendung Radio

Wie war es im Radio?

Wie immer fühlt man sich vor allem ein wenig „ge-Bauch pinselt“ wenn sich Dritte für das eigene Thema interessieren – am Ende war es ein super lockerer Plausch, bei dem man fast vergaß, dass alles auch live im DAB-Radio zu hören war. Mensch – wenn meine Oma das noch mitbekommen hätte. Ihr Enkel live im Radio.

Mir hat es viel Spaß gemacht und wer wissen will, was ich im Radio zu erzählen hatte, der kann sich den Podcast von der Webseite herunterladen:

  • DRadio Wissen Podcast: „Über Autos schreiben“
  • DRadio Wissen Livestream: „Über Autos schreiben“
Previous ArticleNext Article
Bjoern
Autos und Motorsport - meine Leidenschaft seit über 20 Jahren. Für mich müssen Autos einfach Spaß machen und wenn ich heute Neuwagen teste, dann habe ich meine eigenen Kriterien die ein Fahrzeug erfüllen muss. Ob mich ein Auto so richtig begeistert hat, könnt ihr hier im Blog herausfinden. Dazu kommen Nachrichten aus der Welt des Automobils und des Motorsports. http://about.me/bhabegger

8 Comments

  1. Ich hab' das Interview gehört und fand es sehr interessant, wie Dein Blog entstanden ist und die Hintergründe – Auto-Zeitschriften und Marketing.