Mercedes-Benz MB 100D — Tuning-Transporter von Brabus

Brabus tunte den Mercedes-Benz MB 100D. Schneller war der in Spanien gebaute Van deswegen nicht. Aber viel auffälliger.

Der MB 100D, von 1988 bis 1995 in Spanien gebauter Vito-Vorläufer, war nicht nur Lastesel, sondern auch Tuningobjekt. Wie die Mercedes-eigene Seite myvan.de berichtet, gab es 100 von Brabus getunte MB 100D.

Getunter MB 100D mit serienmäßigem Diesel

„Der liebevoll auch als `Kutter´ bezeichnete MB 100 war in seiner Grundausstattung mit einem 2,4-Liter-Dieselmotor mit 72 PS und später dann mit 75 PS verfügbar“, schreibt myvan.de. An der Leitung des zwischen den Sitzen eingebauten Vierzylinder-Dieselmotors änderte Brabus nichts. Der Tuner aus Bottrop konzentrierte sich vielmehr auf die Optik und die Innenaustattung. An die Front kam eine in Wagenfarbe lackierte Schürze mit integrierten Nebelscheinwerfern, an die Seite ein glänzender Aluminium-Doppelauspuff. Spezielle Blattfedern legen den Bus am Heck acht Zentimeter tiefer und steht auf Brabus-Leichtmetallrädern in Turbinenoptik. Lieferbar war der MB 100 als Fensterbus, geschlossener Kastenwagen und Pritschenwagen.

Quelle: https://www.auto-motor-und-sport.de/oldtimer/mercedes-mb-100d-brabus/

Previous ArticleNext Article