Neue Daimler-Renault-Motoren — 1,3-Liter-Benziner mit Turboaufladung

Der französische Autobauer Renault hat jetzt eine neue Motorenfamilie vorgestellt, die in Zusammenarbeit mit Daimler entwickelt wurde. Die Vierzylinder-Turbobenziner kommen mit 1,3 Liter Hubraum in verschiedenen Leistungsstufen.

In der Basiskonfiguration leistet der 1.330 ccm große Vierzylinder mit variablen Steuerzeiten und 250-bar-Direkteinspritzung nach Renault-Spezifikationen als TCe 115 115 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 220 Nm bereit. Die nächste Leistungsstufe im TCe 140 zündet 140 PS und liefert maximal 240 Nm Drehmoment. Maximal schwingt sich der kleine Vierzylinder im TCe 160 zu 160 PS und 260 Nm Drehmoment (EDC: 270 Nm) auf. Während das Basistriebwerk bei Renault ausschließlich mit einem manuellen Sechsganggetriebe kombiniert werden kann, können die beiden leistungsstärkeren Varianten auch mit einem Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe EDC gekoppelt werden.Gebaut werden die neuen Motoren im Renault-Werk im spanischen Valladolid.

Start im Renault Scénic, dann folgt die A-Klasse von Mercedes

Zu haben sind die neuen Motoren ab sofort in den Renault-Modellen Scénic und Grand Scénic. Ausgeliefert werden sie ab Mitte Januar. Im Laufe des Jahres 2018 werden die neuen Aggregate aber auch in anderen Renault-Modellen angeboten werden.

Von Daimler gibt es zu den neuen Motoren noch keine Informationen. Es ist aber naheliegend, dass die 1,3-Liter-Turbobenziner auch in den kommenden Kompaktklasse-Modellen von Mercedes, beginnend mit der neuen A-Klasse Anfang 2018 zum Einsatz kommen werden.

Quelle: http://www.auto-motor-und-sport.de/news/neue-daimler-renault-motoren-1-3-liter-benziner-mit-turboaufladung-1860440.html

Previous ArticleNext Article